#StartupTicker Lego und Co. investieren 22 Millionen in Berliner Games-Startup

Das Berliner Games-Startup Klang, das 2013 gegründet wurde, sammelt 22,3 Millionen ein - unter anderem von Novator Partners und LEGO Ventures. Klang betreibt unter anderem das Spiel Seed, bei dem es darum geht, einen Alien-Planeten zu besiedeln.
Lego und Co. investieren 22 Millionen in Berliner Games-Startup

+++ Novator Partners, LEGO Ventures und die Altinvestoren Northzone, Neoteny, firstminute capital, Makers Fund und New Life Ventures investieren 22,3 Millionen US-Dollar in das Berliner Unternehmen Klang. Das Games-Startup wurde 2013 vom Spiele-Entwickler Oddur Magnússon und Ívar Emilsson in Island gegründet und zog dann nach Berlin um. Klang betreibt unter anderem das Spiel Seed, bei dem es darum geht, einen Alien-Planeten zu besiedeln.

+++ Northzone, Makers Fund, Novator und firstminute capital investierten zuvor bereits stattliche 8,95 Millionen Dollar in das junge Unternehmen. Zuvor flossen bereits 5 Millionen in die junge Gamesschmiede. Insgesamt flossen bisher rund 37,4 Millionen in Klang, das in der Szene bisher kaum groß in Erscheinung getreten ist. Die Jungfirma beschreibt sich so: “Klang is an entertainment studio exploring the future of humanity through various forms of meadia. We aim to present deep, meaningful subjects in a way that’s captivating, esy to digest, and entertaining for all ages”.

+++ Im #StartupTicker tickert die Redaktion von deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Startup- und Digital-Szene so alles los ist.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Klang