#DealMonitor Neuer e.ventures-Fonds = 400 Millionen – Alle Deals des Tages

Im aktuellen #DealMonitor (04. Juli), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Der Wagniskapitalgeber e.ventures legt mit 400 Millionen US-Dollar seinen sechsten Fonds auf.
Neuer e.ventures-Fonds = 400 Millionen – Alle Deals des Tages

Während Deutschland bei Temperaturen von mehr als 24 Grad den Sommer genießt, melden wir uns heute mit Jacke und Schal aus dem kalten Hamburg und werfen einen Blick auf die neusten VC-Deals im Lande. Alle Deals der letzten 24 Stunden gibt es auch heute wieder kompakt im aktuellen #DealMonitor.

INVESTMENTS

aleno
+++ Ein Schweizer Familien-Holding, vertreten durch die Schwartzkopff & Patners AG, investiert einen siebenstelligen Betrag in aleno, ein Reservierungssystem für Restaurants. Das Startup wurde 2016 von  Ivica Balenovic, Patrick Isler und Yannick Neff in Zürich gegründet. Im nächsten Schritt sei nun geplant, mit dem frischen Kapital ins europäische Ausland, unter anderem auch nach Österreich und Deutschland, zu expandieren.

navabi
+++ SevenVentures investiert einen zweistelligen Millionenbetrag in navabi, ein Online-Ha?ndler für Damenmode ab Größe 42. Die bisherigen Investoren, unter anderem Index und Verdane, bleiben dabei weiterhin an Bord. Mit dem frischen Kapital plane das Unternehmen, das 2008 von Zahir Dehnadi und Bahman Nedaei gegründet wurde, sein Wachstum voranzutreiben. “Mit dem Media-for-Equity-Deal schaffen wir eine gewaltige TV-Präsenz und können unsere Markenbekanntheit massiv ausbauen”, so Nedaei.

VENTURE CAPITAL

e.ventures
+++ Der bekannte Wagniskapitalgeber e.ventures legt – wie bereits berichtet – einen neuen Fonds auf. Im sechsten Fonds sind 400 Millionen US-Dollar. Davon sollen 175 Millionen Dollar in Deutschland bzw. Europa investiert werden. Die restlichen 225 Millionen Dollar werden in den USA verwaltet und investiert. Geldgeber sind unter anderem der European Investment Fund (EIF), die Otto-Gruppe, deutsche Unternehmen wie Kärcher und Porsche sowie institutionelle Anleger aus den USA wie Top Tier Capital Partners. e.ventures plant Investiments zwischen 1,5 bis 10 Millionen Dollar. Seit 1999 investierte e.ventures weltweit in mehr als 200 Startups.

Tipp: Die Deals der Vortage gibt es im #DealMonitor-Archiv.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #StartupTicker im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): unsplash

Sümeyye Algan, Redakteurin bei deutsche-startups.de, mit Blick aufs Ruhrgebiet, seine Geschichten und Persönlichkeiten. Nach zwei Praktika bei der WELT in Berlin und dem WDR in Essen, arbeitete sie u.a. für den WDR und als freie Autorin für Informer Online.