#Umfrage “Bezahlbarer, flexibler und gut gelegener Raum ist Mangelware”

In Köln gibt es schon lange eine umtriebige Startup-Szene. Aber was genau fehlt in Köln noch? "Besonders für junge Unternehmen ist bezahlbarer, flexibler und trotzdem gut gelegener Raum tatsächlich Mangelware", sagt Sten Nahrgang, Mitgründer von mailo.
“Bezahlbarer, flexibler und gut gelegener Raum ist Mangelware”

In Köln gibt es schon lange eine sehr umtriebige Startup-Szene. Zahlreiche große und kleine Jungfirmen haben ihren Sitz in der Domstadt. Aber was genau fehlt in Köln noch? Hier einige Antworten von waschechten Colognepreneuren.

Dass mein Kölner Freund Tom Bachem die Code University nach Berlin gelegt hat, finde ich traurig. Wir brauchen also bald einen Ableger hier. Auch ist die VC-Szene noch nicht ausgeprägt genug. Und etwas mehr organisierte Startup-Förderung, auch seitens der Stadt, wäre wünschenswert.
Rafael Laguna, Open-Xchange

Wie vermutlich in allen großen und attraktiven Städten ist Raum natürlich auch in Köln ein großes Thema. Besonders für junge Unternehmen ist bezahlbarer, flexibler und trotzdem gut gelegener Raum tatsächlich Mangelware. Es entsteht zwar auch das ein oder andere größere Office- und Meetingraum-Projekt. Die Angebote sind allerdings aus unserer Erfahrung nicht für jedes Startup erschwinglich.
Sten Nahrgang, mailo

Meine Beobachtung ist, dass sowohl die Politik als auch öffentliche Institutionen wie beispielsweise die IHK vergleichsweise verhalten und unsicher sind, wenn es um die Startup-Szene geht. Manches hat sich bereits sehr positiv entwickelt über die letzten Jahre, aber oft beobachte ich auch fehlenden Pragmatismus, fehlende Kooperation und fehlende Geschwindigkeit.
Henrik Hasenkamp, gridscale

Die Berge.
Charlotte Binder, isaac

Es gibt hier zwar schon einige Einzelmaßnahmen zur Förderung von Startups, aber darüber hinaus fehlt mir, dass sie miteinander verbunden und strategisch angestoßen werden. Auch ist hier die Präsenz von Finanzgebern deutlich geringer als in Berlin. Zwar tut sich in Köln dazu aktuell sehr viel, aber es ist doch schwieriger, sich in hier mit der Kapitalseite zu verknüpfen.
Ernesto Garnier, Einhundert Energie

Kölle is e jeföhl – #Köln


In unserem Themenschwerpunkt Köln berichten wir gezielt über die Digitalaktivitäten in der Rheinmetropole. Mit über 650 Start-ups, 25 Gründerzentren, attraktiven Investoren und zahlreichen Veranstaltungen und Netzwerken bieten Köln und das Umland ein spannendes Ökosystem für Gründerinnen und Gründer. Diese Rubrik wird unterstützt vom Digital Hub Cologne und der Stadt Köln.

Foto (oben): Shutterstock