#EXKLUSIV Münchner Gebrauchtwagendienst – auf den Heiko Hubertz setzte – fährt nicht mehr weiter

carzada ist am Ende. Das Unternehmen wurde von Thomas Vagner und Johannes Mayer gegründet, die bei Rocket Internet zuvor unter anderem für die Gebrauchtwagenplattform Carmudi zuständig waren. 2016 floss eine “sehr hohe sechsstellige Summe” in das Auto-Startup.
Münchner Gebrauchtwagendienst – auf den Heiko Hubertz setzte – fährt nicht mehr weiter

+++ In den vergangenen Wochen und Monaten gab es etliche extrem gute Nachrichten aus dem Auto-Startup-Segment – etwa von Autodoc, Auto1 und der Frontier Car Group. Aus München kommt nun eine schlechte Nachricht: carzada, ein Online-Marktplatz für Gebrauchtwagen, ist sang und klanglos aus dem Netz verschwunden. Das Unternehmen wurde von Thomas Vagner und Johannes Mayer gegründet, die bei Rocket Internet zuvor unter anderem für die Gebrauchtwagenplattform Carmudi zuständig waren. Heiko Hubertz, Gründer von Bigpoint, sowie Alexander Meyer und Thomas Wilke, Gründer von eCircle, investierten 2016 eine “sehr hohe sechsstellige Summe” in das Startup. Hintergründe zum Aus sind nicht bekannt. Mitgründer Vagner wirkt inzwischen bei Klarna, Mayer bei Oliver Wyman.

Im #StartupTicker tickert die Redaktion von deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Startup- und Digital-Szene so alles los ist.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #StartupTicker im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): muun