Aktienkurs steigt wieder HelloFresh steigert Umsatz (+ 44 %) – positiver Cashflow

+++ HelloFresh verkündet Zahlen für das erste Quartal. Demnach steht unter Strich beim das Grownup von Januar bis März "währungsbereinigt eine deutliche Umsatzsteigerung von 59,8 % sowie von 44 % auf der Basis der in Euro ausgewiesenen Einnahmen". #StartupTicker
HelloFresh steigert Umsatz (+ 44 %) – positiver Cashflow

+++ Der Kochboxendienst HelloFresh verkündet Zahlen für das erste Quartal dieses Jahres. Demnach steht unter Strich beim das Grownup von Januar bis März “währungsbereinigt eine deutliche Umsatzsteigerung von 59,8 % sowie von 44 % auf der Basis der in Euro ausgewiesenen Einnahmen auf 295,6 Millionen Euro (Q1 2017: 205,3 Millionen)”. In den USA sieht sich das Berliner Unternehmen nun als Marktführerschaft. Zudem kann das HelloFresh-Team erstmals einen “positiven Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit in Höhe von 6,6 Millionen Euro” verkünden. Aufgrund dieser Zahlen hebt HelloFresh nun den “Ausblick für das Umsatzwachstum im Gesamtjahr auf 30 % bis 35 % auf Basis konstanter Wechselkurse an”. An der Börse kamen die Zahlen gut an, HelloFresh legte wieder zu. Zuletzt sorgen beim Unternehmen der Ausstieg von Vorwerk und der Teilrückzug von Rocket Internet für fallende Kurse.

+++ Im #StartupTicker tickert die Redaktion von deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Startup- und Digital-Szene so alles los ist.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #StartupTicker im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock