Neustart Porsche + Springer = APX > Springer Plug and Play

+++ Ende des vergangenen Jahres beendete das Medienhaus Springer den Accelerator Axel Springer Plug and Play und kündigte zeitgleich den Neustart mit Porsche an. Nun fährt der neue Brutkasten, der weiter von Jörg Rheinboldt geführt wird, aus der Garage. #StartupTicker
Porsche + Springer = APX > Springer Plug and Play

+++ Ende des vergangenen Jahres beendete das Medienhaus Springer den Accelerator Axel Springer Plug and Play und kündigte zeitgleich den Neustart mit Porsche an. Nun fährt der neue Brutkasten, der weiter von Jörg Rheinboldt geführt wird, aus der Garage. Der Brutkasten der Unternehmen hört auf den Namen APX. “Wir investieren mit APX in digitale Geschäftsideen, die das Potenzial haben, Branchen zu verändern”, sagt Geschäftsführer Rheinboldt. Im Fokus stehen Firmen aus den Segmenten Lifestyle, Mobilität, Reisen, Finanzen- und Versicherungstechnologie, Medien und Gesundheit. Pre-Seed-Startups bekommen 25.000 Euro Anschubfinanzierung, Seed-Startups bis zu 100.000 Euro. Im Gegenzug möchte APX Anteile. Das Programm dauert 100 Tage. Auch Pilotprojekte mit Unternehmen will APX den Startups vermitteln. 102 Startups unterstützte Springer Plug and Play in den vergangenen Jahren. Mal sehen, wie weit APX kommt.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle