Deal-Monitor Vertragsservice Volders bekommt 5 Millionen

+++ Das Family Office Reimann Investors und Andreas Bremke investieren 5 Millionen in das Berliner Startup Volders, einen Vertragsservice. Volders wandelte sich in den vergangenen Jahren vom simplen Vertragstool zum Serviceanbieter rund um Verträge. #StartupTicker
Vertragsservice Volders bekommt 5 Millionen

+++ Das Family Office Reimann Investors und Andreas Bremke investieren 5 Millionen in das Berliner Startup Volders, einen Vertragsservice. Mountain Partners und die KfW investierten bereits im Herbst des vergangenen Jahres 2 Millionen Euro in den Vertragsassistenten. Davor flossen 1,7 Millionen Euro in das Startup, das früher als Vertragslotse bekannt war. “Wir gehen davon aus, dass zukünftig immer mehr Menschen auf einen Service, wie ihn Volders bietet, zurückgreifen werden. Es wird selbstverständlich werden, seine Vertragsangelegenheiten zu digitalisieren und sich bei der Verwaltung unterstützen zu lassen”, sagt Noel Zeh von Reimann Investors. Volders wandelte sich in den vergangenen Jahren vom simplen Vertragstool zum Serviceanbieter (samt Maklerlizenz) rund um Verträge.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock