Deal-Monitor SportScheck kauft Fitfox – Medien Union kauft Retresco

Im Deal-Monitor gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es unter anderem um Fitfox, Retresco und Veed. Der bekannte Sportfachhändler SportScheck wta übernimmt das Hamburger Startup Fitfox komplett.
SportScheck kauft Fitfox – Medien Union kauft Retresco

Im Deal-Monitor sammelt und bündelt deutsche-startups.de aktuelle Investitionsmeldungen und Exits aus Deutschland bzw. der DACH-Region.

SportScheck übernimmt Fitfox

Der bekannte Sportfachhändler SportScheck übernimmt das Hamburger Startup Fitfox komplett. Über das Angebot können Bewegungsfans flexibel in Fitnessstudio trainieren – ohne Vertragsbindung. Im vergangenen Jahr investierte SportScheck in die Jungfirma. Der Wettbewerber von Urban Sports Club wurde von Dustin Selke, Edwin Hammond und Max Tymoszuk gegründet. Im Zuge der Übernahme startetn die Partner jetzt eine Buchungsplattform “für eigene Sport-Events und die von Drittanbietern”.

Medien Union kauft Retresco

Die Medien Union Ludwigshafen übernimmt Retresco. Das junge Startup, das 2008 gegründet wurde, kümmert sich um die automatisierte Verwertung von Inhalten und Daten. Zum Unternehmen, das von Alexander Siebert und Johannes Sommer geführt wird, gehört auch textengine, eine Plattform für automatische Textgenerierung. “Über die Details der Übernahme haben die Parteien Stillschweigen vereinbart”, teilt das Unternehmen mit. Die Commerzbank-Tochter main incubator investierte 2016 in Retresco. Im Rahmen der Übernahme kündigt das Unternehmen noch dies an: “Im Zuge einer Kapitalerhöhung im hohen siebenstelligen Bereich baut Retresco die Kernaktivitäten des Unternehmens aus”.

Studydrive übernimmt Veed

Das Berliner Unternehmen Studydrive übernimmt die Bielefelder Firma Veed – wie Gründerszene berichtet. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Die E-Learning-App Veed wurde von Tim Körber, Sebastian Otutuama, Sergio Martins Pereira und Nick Cannon gegründet. Studydrive ging 2013 an den Start. Investor ist unter anderem DvH Ventures.

Go-PopUp übernimmt NextSalesroom

Go-PopUp, ein Online-Marktplatz für die Vermietung von temporären Geschäfts- und Ladenflächen sowie Aktionsflächen in Shopping Malls, übernimmt das österreichische Startup NextSalesroom, einen Online-Marktplatz für Pop-Up-Flächen. Das Unternehmen wurde 2014 von Hannes Baumgartner, Andreas Jungblut und Armin Schleicher in Wien gegründet. “Die Kunden von NextSalesroom in Österreich werden auch weiterhin von einem mehrköpfigen und lokalen Team vor Ort in Wien betreut”, verspricht das Startup.

Fortum Charge & Drive übernimmt Plugsurfing

Der finnische Energieversorger Fortum Charge & Drive übernimmt das Berliner Mobility-Startup Plugsurfing, eine kostenlose Lade- und Zahlungs-App, mit der Elektroautofahrer das Laden bei den meisten großen Betreibern bezahlen können. Plugsurfing wurde 2012 von Jacob van Zonneveld und Adam Woolway gegründet. Nach eigenen Angaben vernetzt das Startup derzeit 50.000 Elektrofahrzeuge und 200 Ladenetze in Europa.

Springest übernimmt Weiterbildung.de

Das Startup Springest übernimmt seinen Konkurrenten Weiterbildung.de – und zahlt dafür einen mittleren sechsstelligen Betrag. “In den Niederlanden haben wir uns in den letzten zehn Jahren zu einem der Marktführer entwickelt. In Deutschland nutzen wir den Kauf von der Weiterbildung.de-Plattform als eine Art Fast-Forward-Button, um das gleiche Ziel zu erreichen“, sagt Ruben Timmerman, Gründer von Springest. Weiterbildung.de ging bereits vor 18 Jahren an den Start.

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Mehr Startup-Substanz im Newsfeedfolgt ds auf Facebook

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle