Deal-Monitor Fanmiles: Bewertung sinkt von 30 auf 4 Millionen Euro

+++ Im März des vergangenen Jahres investierten Philipp Lahm, der Internet-Investor Auden und einige Business Angels 2,7 Millionen Euro in Fanmiles. Nun investierten die Altinvestoren erneut in die Jungfirma. Die Höhe der Finanzspritze ist nicht bekannt. #StartupTicker
Fanmiles: Bewertung sinkt von 30 auf 4 Millionen Euro

+++ Im März des vergangenen Jahres investierten der ehemalige Fußball-Profi Philipp Lahm, der Internet-Investor Auden und einige Business Angels stattliche 2,7 Millionen Euro in Fanmiles. Auf der Plattform, die 2013 von Fabian Schmidt und Alan Sternberg gegründet wurde, werden Fans für ihre Treue und das Engagement rund um ihre Stars belohnt. Die Bewertung des Unternehmens lag damals bei 30 Millionen Euro. Nun investierten die Altinvestoren erneut in die Jungfirma. Die Höhe der Finanzspritze ist nicht bekannt. Die Bewertung soll nun noch bei 4 Millionen Euro gelegen haben – wie Gründerszene berichtet. Hintergründe für diese harte Abwertung sind nicht bekannt – siehe auch: Fanmiles – auf Du und Du mit den großen Stars

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock