Deal-Monitor Fanmiles sammelt Millionen ein – Bewertung: 30 Millionen

Im Deal-Monitor gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um Fanmiles, Idagio, emmy, Urban Sports Club, Cottonbudbaby, Kickz, Kajomi, Generation Yes, Sportplatz Media und Oculyze.
Fanmiles sammelt Millionen ein – Bewertung: 30 Millionen

Im Deal-Monitor sammelt und bündelt deutsche-startups.de aktuelle Investitionsmeldungen und Exits aus Deutschland bzw. der DACH-Region.

Philipp Lahm investiert erneut in Fanmiles

Der Fußball-Profi Philipp Lahm, der Berliner Internet-Investor Auden und einige Business Angels investieren 2,7 Millionen Euro in Fanmiles. Die Bewertung des Unternehmens liegt bei 30 Millionen Euro. Das frische Kapital soll in den “Ausbau des Tech Departments sowie des internationalen Partnernetzwerkes” fließen. Fanmiles wurde 2013 von Fabian Schmidt und Alan Sternberg in Berlin gegründet. Auf der Plattform werden Fans für ihre Treue und das Engagement rund um ihre Stars belohnt.

Idagio sammelt Millionen ein

Macquarie Capital, b-to-v Partners und die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) investieren 2 Millionen Euro in Idagio, einen Streamingdienst für klassische Musik. Das Unternehmen wurde 2015 von Till Janczukowicz und Simfy-Mitgründer Christoph Lange gegründet. 25.000 Nutzer sind bei Idagio bereits aktiv – siehe “Idagio – klassische Musik für die Generation Streaming

IBB Beteiligungsgesellschaft investiert in emmy

Die IBB Beteiligungsgesellschaft und weitere deutsche und internationale Investoren aus Italien und Österreich investieren einen siebenstelligen Betrag in das Elektroroller-Sharing-Start-up emmy (früher als eMio) bekannt. Das frische Kapital soll in die Expansion des Konzeptes fließen. “Die Umbenennung zu emmy ist für uns nun der Startschuss in ein spannendes Jahr 2017“, sagt Valerian Seither, Mitgründer von emmy. Die Umbenennung war aus rechtlichen Gründen notwendig.

Holtzbrinck Ventures investiert in Urban Sports Club

Holtzbrinck Ventures investiert erneut in den Urban Sports Club, der kürzlich Somuchmore gekauft hatte, – von einer siebenstelligen Summe ist die Rede. “Der Urban Sports Club hat in den letzten Monaten deutlich gezeigt, dass schnelles Wachstum und die gleichzeitige Integration des Somuchmore-Teams kein Widerspruch sein müssen. Mit dem Funding kann die Gesellschaft die Expansion noch mal massiv beschleunigen”, sagt David Kuczek von Holtzbrinck Ventures.

Kilenda übernimmt Cottonbudbaby

Kilenda, eine Plattform zum Mieten von Kinder- und Babysachen übernimmt Cottonbudbaby, einen Verleih von Baby-Erstausstattungen. “Wir haben Cottonbudbaby gekauft, um gemeinsam noch genauer auf die Bedürfnisse aller Eltern reagieren zu können. Mit dem ‘Alles-in-einer-Box’-Modell von Cottonbudbaby sind frischgebackene Eltern erstmal rundum glücklich, im Anschluss können sie dann bei Kilenda, dank der großen Auswahl an Kleidungsstücken, ihre Kinder ganz nach ihren individuellen Bedürfnissen und Vorstellungen einkleiden,” sagt Kilenda-Macher Hendrik Scheuschner.

Zalando übernimmt Kickz

Zalando übernimmt den Streetwearshop Kickz. “Mit dem Kauf von Kickz*, dem führenden Multichannel-Retailer für Basketball, steht ein neues großes Projekt im Rahmen unserer Plattformstrategie auf der Agenda. KICKZ ist ein Spezialist im Bereich Basketball und Lifestyle mit einem starken Online Auftritt in Europa und den USA und einigen Stores innerhalb Deutschlands”, teilt das Unternehmen mit. zalando drängt somit nun auch massiv in den statonären Handel.

Ströer übernimmt Kajomi

Das Medienhaus Ströer übernimmt den E-Mail-Dienstleister Kajomi – wie ONEtoONE berichtet. “Dies ist Anerkennung für über 14 Jahre ehrliche und solide Arbeit, die Kajomi geleistet hat. Seit der Gründung im Jahr 2002 hat sich Kajomi stetig weiterentwickelt und gehört heute zu den Top-E-Mail-Marketing-Anbietern in Deutschland. Zudem belegt die Akquisition den Stellenwert, den E-Mail-Marketing im Online-Marketingmix hat”, heißt es dazu in einer internen Mitteilung.

Food Angels investiert in Generation Yes

Der leckere Investor Food Angels investiert in Berliner Start-up Generation Yes – siehe Gründerszene. Das junge Unternehmen, das eine Art modernes Teleshopping anbietet, wurde von Matthias Berchthold und Moritz Putzer ins Leben gerufen.

kicker steigt bei Sportplatz Media ein

Der Olympia-Verlag, der den kicker herausgibt, steigt bei Sportplatz Media, einem Entwickler und Vermarkter regionaler Sportmedien, ein. “Durch die Kooperation mit Sportplatz Media mit seinen starken regionalen Fußballmedien können wir Werbungtreibenden noch individuellere Zielgruppen-Mediapakete anbieten. Gleichzeitig partizipieren die regionalen Medien von der Zugkraft der Marke kicker”, sagt Martin Schumacher, Leiter Vermarktung Print und Digital im Olympia-Verlag.

Oculyze sammelt Kapital ein

Die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) einen höheren sechsstelligen Betrag in Oculyze. Das Unternehmen entwickelt Smartphone-Mikroskope mit integrierter Bildanalyse. “Es handelt sich hierbei um eine Kombination aus Smartphone, cloudbasierter Bilderkennungssoftware und optischem Aufsatz, die es den Nutzern ermöglicht ihre Arbeit besser und schneller zu erledigen, ohne auf teure Geräte oder Mikroskopiewissen angewiesen zu sein”, teilt das Unternehmen mit.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor