#5um5 5 Startups, die ordentlich Kohle eingesackt haben

Mehrere Dutzend Start-ups sammelten im vergangenen Jahr mehr als 10 Millionen Euro ein. Nicht immer sind aber die größten auch die spannendsten Investment-News. Deswegen hier eine besondere Venture Capital-Liste: Die 5 spannendsten Finanzspritzen des vergangenen Jahres.
5 Startups, die ordentlich Kohle eingesackt haben

Unsere Rubrik “5um5” liefert jeden Tag um Punkt 5 Uhr insgesamt – wer hätte das gedacht – 5 wissenswerte Fakten, bahnbrechende Tipps oder hanebüchene Anekdoten rund um ein startupaffines Thema. Heute geht es um: 5 Start-ups, die 2017 ordentlich Kohle eingesackt haben.

GetYourGuide

Battery Ventures, KKR, Spark Capital, Highland Capital Partners, Nokia Growth Partners und Sunstone Capital investierten im November gigantische 75 Millionen US-Dollar in das Berliner Start-up GetYourGuide, eine Buchungsplattform für Reise-Aktivitäten. Insgesamt sind zuletzt (also seit Anfang 2013) rund 168 Millionen Dollar in die Jungfirma geflossen. Das Start-up wurde 2009 von Reck und Tao Tao gegründet. 400 Mitarbeiter arbeiten für GetYourGuide.

lampenwelt.de

Im Frühjahr investierte 3i 120 Millionen Euro in lampenwelt.de. Das Unternehmen wurde bereits 2004 von Thomas Rebmann und seinem Bruder Andreas gegründet. 2016 erwirtschaftete der Lampenladen einen Umsatz in Höhe von 61 Millionen Euro. Ende Oktober investierte auch Project A in lampenwelt.de.

Market Logic

GENUI, Summit Partners und Sycamore investierten im Sommer stattliche 45 Millionen Euro in Market Logic. Das Berliner Start-up entwickelt und vertreibt eine Marketing-Decision-Support-Software. Das Unternehmen wird von Kay Iversen, Olaf Lenzmann und Haiko van Lengen geführt. Zu den Kunden der SaaS-Lösung zählen Konzerne wie Unilever, Coca-Cola und American Express.

Contentful

General Catalyst Partners und die Altgesellschafter Benchmark Capital, Balderton Capital und Point Nine Capital investierten im Dezember imposante 28 Millionen Dollar in Contentful, eine Content Management Developer Platform, die im Mai 2014 an den Start ging. Insgesamt flossen damit nun 45 Millionen Dollar in die Jungfirma, die von Sascha Konietzke ins Leben gerufen wurde. 140 Mitarbeiter arbeiten derzeit für Contentful.

Coya

Peter Thiels Valar Ventures, e.ventures, La Famiglia und “renommierte Business Angels” investierten Ende des vergangenen Jahres über 10 Millionen US-Dollar in Coya, eine digitale Versicherung. Die junge InsurTech-Firma will in diesem Jahr an den Start gehen. Gegründet wurde Coya von Andrew Shaw, ehemaliger CIO von Kreditech, Peter Hagen, ehemals Vienna Insurance Group (VIG), und Sebastian Villarroel, ehemaliger Datenexperte bei Kreditech.

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Mehr Startup-Substanz im Newsfeedfolgt ds auf Facebook

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle