Neue Strategie Telefonica drückt bei Wayra den Reset-Button

+++ Der Telefonica-Ableger Wayra, der seit 2012 rund 40 junge Unternehmen unterstützt hat, richtet sich komplett neu aus. Aus dem reinen Accelerator-Programm wird ein sogenanntes Venture-Client-Modell. Grundlage der Zusammenarbeit sind gezielte Projekte. #StartupTicker
Telefonica drückt bei Wayra den Reset-Button

+++ Der Telefonica-Ableger Wayra, der seit 2012 rund 40 junge Unternehmen unterstützt hat, richtet sich komplett neu aus. Aus dem reinen Accelerator-Programm wird ein sogenanntes Venture-Client-Modell. Ziel ist es nun, Start-ups zu finden, die “zur Wachstumsstrategie des Telekommunikationskonzerns passen”. Grundlage der Zusammenarbeit sind gezielte Projekte. Wayra beteiligt sich dabei in der ersten Phase nicht an den jeweiligen Unternehmen. Das Start-up erhält aber 25.000 Euro für die Umsetzung des Projektes. “Verläuft dieses Projekt erfolgreich, gibt es die Option auf eine Folgefinanzierung, in dessen Rahmen sich Wayra mit bis zu 350.000 Euro an dem Unternehmen beteiligt”, teilt das Unternehmen mit. Inhaltlich geht es um Themen wie Internet of Things (IoT), Datenanalytik, Cybersicherheit und Künstliche Intelligenz (KI). Wayra begründet die neue Strategie vor allem mit der großen “Bewegung in der Venture-Capital-Landschaft”.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle