Lesestoff für Gründer 33 Geschäftsideen für das eigene Startup

Bücher bilden - egal ob in Printform oder digital. deutsche-startups.de stellt in der Reihe Lesestoff für Gründer Bücher vor, die uns zuletzt begeistert haben und die Gründer und alle, die es werden möchten, deswegen unbedingt lesen sollten! Viel Spaß beim Stöbern und viel Spaß beim Lesen.
33 Geschäftsideen für das eigene Startup

Auf der Suche nach Lesestoff für einen netten Startup-Abend? In unserer Reihe Lesestoff für Gründer präsentieren wir spannende Bücher, die uns zuletzt begeistert haben. Viel Spaß beim Lesen – egal ob in guter, alter Papierform oder digital.

Startup! 33 Guerilla Geschäftsideen

ds-33-ideen-buchEs gibt viele Menschen da draußen, die den Sprung in die Selbstständigkeit wagen wollen. Vielen fehlt aber schlicht die passende Idee. Christian Schmid, freier Werbetexter und Kommunikationsberater, liefert diesen Menschen nun 33 Geschäftsideen, die sie umsetzen könnten. Die Geschäftsideen sollen den Leserinnen und Lesern dabei als Blaupausen bzw. Grundriss bzw. Inspiration für den Sprung ins Unternehmertum dienen. Zu allen Ideen liefert Schmid Tipps und Tricks sowie Einschätzungen (Risiken und Nebenwirkungen). Die Ideen können sich durchaus sehen lassen – viele sind aber meist nur Moonlight-Start-ups, die man nebenher umsetzen kann. Etwa “Happy Parents”, eine Art Reiseführer für junge Eltern. Die vielen Ideen sind aber auf jedenFall eine gute Blaupause bzw. Grundriss bzw. Inspiration auf dem Weg zum eigenen Unternehmen.
Christian Schmid: “Startup! 33 Guerilla Geschäftsideen: …die NOCH niemand umgesetzt hat”, Nimble Nomads Publishing, 51 Seiten, 9,99 Euro.
Jetzt bei amazon.de bestellen (Buch)

Weitere spannende Bücher für Gründer, Unternehmer und Co. gibt es in unserem Lesestoff-Special.

Passend zum Thema: “Die Paten des Internets: Das erste Buch über die Samwers

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle