Deal-Monitor Datenbank-Dienst ArangoDB bekommt 4,2 Millionen

+++ Target Partners und Co. investieren 4,2 Millionen Euro in ArangoDB, eine als Open Source verfügbare NoSQL-Datenbank. "Wir werden das frische Kapital nutzen, den Ausbau unserer Präsenz in den USA zu beschleunigen", sagt Claudius Weinberger, Mitgründer von ArangoDB. #StartupTicker
Datenbank-Dienst ArangoDB bekommt 4,2 Millionen

+++ Target Partners und Co. investieren 4,2 Millionen Euro in ArangoDB, eine als Open Source verfügbare NoSQL-Datenbank. “Wir werden das frische Kapital nutzen, den Ausbau unserer Präsenz in den USA zu beschleunigen”, sagt Claudius Weinberger, Mitgründer von ArangoDB. Das Start-up kann zwei Millionen Downloads vorweisen. Mehr als 3.000 Organisationen nutzen ArangoDB. Target Partners investierte Ende 2016 bereits 2,2 Millionen Euro in die Jungfirma, die 2014 von Weinberger und Frank Celler gegründet wurde. Die Machao Holding und das Unternehmen triAGENS pumpten 2015 zudem 1,85 Millionen Euro in das Start-up mit Sitz in Köln.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): ArangoDB

Aktuelle Meldungen

Alle

Profile in diesem Artikel