Lesestoff

Was Unternehmer von Flugbegleitern lernen können

Bücher bilden - egal ob in Printform oder digital. deutsche-startups.de stellt in der Reihe Lesestoff für Gründer Bücher vor, die uns zuletzt begeistert haben und die Gründer und alle, die es werden möchten, deswegen unbedingt lesen sollten! Viel Spaß beim Stöbern und viel Spaß beim Lesen.
Was Unternehmer von Flugbegleitern lernen können
Mittwoch, 24. Mai 2017Vonds-Team

Auf der Suche nach Lesestoff für einen netten Startup-Abend? In unserer Reihe Lesestoff für Gründer präsentieren wir spannende Bücher, die uns zuletzt begeistert haben. Viel Spaß beim Lesen – egal ob in guter, alter Papierform oder digital.

Durchstarten

ds-durchstartenGründer und auch gestandene Unternehmer sollten “Durchstarten” unbedingt einmal lesen. Autor Thomas Gelmi, Experte für Interpersonal Competence, bietet einen ungewöhnlichen Ansatz, seine Kompetenzen in Sachen Leadership, Teamwork und Kundenkontakt auszubauen. Er nimmt seine Leser dafür in einem Flugzeug mit. Aus guten Grund: “Es ist wie in einer eigenen kleinen Welt. Menschen treten in Interaktion – konfliktreich und auf engem Raum. Dabei hängt die Qualität und Effektivität der Interaktion stark vom Können und Wirken der Crew ab”, sagt Gelmi. Flugbegleiter müssen Probleme immer unter Stress lösen, können kaum externe Hilfe in Anspruch nehmen, müssen schnell Entscheidungen treffen. Das Personal an Bord eines Flugzeugs braucht dabei viel Fingerspitzengefühl, denn der Flug kann nach einem Problem, einer Meinungsverschiedenheit oder einem Streit noch Stunden dauern. Eigenschaften und Fähigkeiten, die auch junge Unternehmer gut gebrauchen können.
Thomas Gelmi: “Durchstarten: Was Sie von Flugbegleitern über Führung, Teamwork und Kundenkontakt lernen können”, Wiley-VCH Verlag, 274 Seiten, ab 19,99 Euro.
Jetzt bei amazon.de bestellen (Buch)

Weitere spannende Bücher für Gründer, Unternehmer und Co. gibt es in unserem Lesestoff-Special.

Passend zum Thema: “Die Paten des Internets: Das erste Buch über die Samwers

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock