#5um5 5 Start-ups, an die Investoren derzeit besonders glauben

Einige junge Start-ups und mittelalte Digitalfirmen trumpfen derzeit gehörig auf - mit mehrstelligen Millionenfinanzierungen. Hier 5 ganz besondere Start-ups, die dank Millionenspritzen jetzt abheben werden bzw. wollen. Wir sind gespannt!
5 Start-ups, an die Investoren derzeit besonders glauben

Unsere Rubrik “5um5” liefert jeden Tag um Punkt 5 Uhr insgesamt – wer hätte das gedacht – 5 wissenswerte Fakten, bahnbrechende Tipps oder hanebüchene Anekdoten rund um ein startupaffines Thema. Heute geht es um: 5 Start-ups, an die Investoren derzeit besonders glauben.

SolarisBank

Die Berliner SolarisBank sammelte kürzlich 26,3 Millionen Euro ein. Das frische Kapital stammte unter anderem von Arvato Financial Solutions und der SBI Group. Die Expansion nach Asien ist nun fest eingeplant. Inzwischen arbeiten 85 Mitarbeiter für das Unternehmen, eine Vollbank im Start-up-Modus.

Riskmethods

+++ Digital+ Partners, EQT Ventures, Senovo und Bayern Kapital investierten gerade 13,5 Millionen Euro in das Münchner Start-up Riskmethods. Das junge Unternehmen führt Risikoanalysen durch und warnt seine Kunden etwa vor Lieferengpässen. Insgesamt flossen bereits über 20 Millionen Euro in Riskmethods.

Move24

Mit der letzten Runde sind bereits 36 Millionen Euro in das Umzugsunternehmen Move24 geflossen, dass von Ante Krsanac und Anton Rummel geführt wird. Langfristig will Move24-Macher Krsanac mit seinem Unternehmen auch mehr anbieten als Umzüge vermitteln. Zuletzt investierten Innogy Ventures, seit Ende 2016 bei Move24 an Bord, sowie Holtzbrinck Ventures, DN Capital, Piton Capital und Cherry Ventures 13 Millionen Euro in die Jungfirma.

SwipeStox

Die chinesische Investmentfirmen FOSUN International investierte kürzlich 12,5 Millionen Euro in SwipeStox, eine Social Trading-App. “Wir werden die Mittel nutzen, um unser Unternehmen zu erweitern und unser Content-Team aufzubauen”, sagt Mitgründer Benjamin Bilski. Das Start-up will den Börsenhandel “vereinfachen und an die Massen bringen”. Das junge Unternehmen, das 2015 gegründet wurde, beschäftigt bereits 60 Mitarbeiter – wovon mehr als 50 Entwickler sind.

Argo

Die Shoplove-Gründer Hendrik Braun und Timo Trumpp arbeiten gemeinsam mit Alexander Zlotnik derzeit an einem neuen Projekt. Dies hört auf den Namen Argo. Das Start-up vermittelt Kredite für Handelsgeschäfte. Lakestar, der Fonds von Star-Investor Klaus Hommels, investierte den Kollegen von Gründerszene zufolge bereits in das FinTech-Unternehmen – und zwar einen zweistelligen Millionen-Betrag. Wie dem Handesregister zu entnehmen ist, hält Lakestar 23 % an Argo.

Bonus: Außerdem holte sich der Versicherer ottonova zuletzt weitere 15 Millionen Euro. Global Founders Capital, der Investmentarm von Rocket Internet, und TriPos sowie Angel-Investoren wie Florian Heinemann und Uwe Horstmann investierten zudem 10 Millionen Euro in das Möbel-Start-up mycs. Dreamlines sammelte zudem 18 Millionen ein.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle

#DealMonitor Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages

Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages
Freitag, 22. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (22. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Delivery Hero etwa verkauft seinen Schweizer Ableger an Takeaway.com.

15 Fragen an Dirk Owerfeldt Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!

Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!
Freitag, 22. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Im Firmen-Marketing ist PR sehr wichtig. Doch was nutzt der bekannteste Name, wenn das Unternehmen am Markt scheitert? Deshalb sind im B2B-Bereich vor allem ein gutes, ausgefeiltes Produkt und professioneller Service essenziell”, sagt Dirk Owerfeldt, Gründer von Gastrofix.

#DealMonitor Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages

Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages
Donnerstag, 21. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (21. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Baze sammelt Kapital ein. Zudem bekommt talpasolutions 1,5 Millionen.

#Zahlencheck Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen

Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

Der Lesara-Jahresabschluss für 2016 ist da! Der Zahlensalat um das Startup wird dadurch nur noch schlimmer. Der Rohertrag des Unternehmens lag damals bei 24,7 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2015 ein Wachstum in Höhe von 254 %.

App für den Schulalltag Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit

Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In den vergangenen Monaten haben wir unser Geschäftsmodell sukzessive weiterentwickelt. Inzwischen nutzen wir die Datentiefe, um Angebote zur Berufs- und Ausbildungsorientierung zielgenauer an interessierte Schülern zu adressieren”, sagt Mitgründer Danny Roller.

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.

#DealMonitor 11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages

11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages
Dienstag, 19. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (19. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Allianz X investiert 11,5 Millionen Euro in abracar. Crate.io bekommt zudem 11 Millionen US-Dollar.

Interview “Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”

“Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Wir sind von Hause aus mit sehr ähnlichen Werten und der gleichen Leistungsbereitschaft ausgestattet – was die Zusammenarbeit enorm erleichtert”, sagt Pauline Koehler, die WeddyPlace gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel Koehler hochzieht.