Podcast Europas Sparfuchs – Der Zinsdienst Raisin

Raisin, in Deutschland als WeltSparen bekannt, sieht sich als Vermittler für alternative Anlagemöglichkeiten in der Bankenwelt Europas, mit dem Versprechen hohe Renditen zu erzielen. Mitgründer und CEO Tamaz Georgadze erläutert, wie genau sein Unternehmen das umsetzen will.
Europas Sparfuchs – Der Zinsdienst Raisin

Im Rahmen seiner Medienkooperation mit digital kompakt veröffentlicht deutsche-startups.de regelmäßig die Podcasts von digital kompakt. In der vorliegenden Episode betrachtet digital kompakt-Macher Joel Kaczmarek im Gespräch mit Tamaz Georgadze, dem CEO von Raisin / WeltSparen, das Fintech-Startup.

Bislang konnte das Unternehmen mit seiner Auswahl an 29 Sparmodellen und einem in Aussicht gestellten Zinsabwurf von bis zu 3,0 Prozent bereits 60.000 Kunden für sich gewinnen. Welche Idee verbirgt sich hinter dem Geschäftsmodell, das eine optimale Mischung aus niedrigem Anlagerisiko und hoher Rendite verspricht? Wie schafft es das junge Startup, das Vertrauen der Kunden und der Banken zu sichern?

Der georgische Überflieger Tamaz Georgadze spricht offen über die regulatorischen und wirtschaftlichen Herausforderungen für sein Unternehmen sowie über die Ziele, die Raisin sich gesteckt hat. Zudem diskutiert er die Produktauswahl, deren Funktionsweise auf der Kundenseite und die Unterschiede zwischen Raisin und WeltSparen.

Der Podcast in der Übersicht:

Abonnieren: Die Podcasts von digital kompakt können bei iTunes, auf SoundCloud oder per RSS-Feed abonniert und abgespielt werden – so können Sie die Podcasts ganz bequem via Smartphone in Podcast-Apps abonnieren und hören.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!