Lesenswert Microsoft fördert iGroove – und verklagt es dann

+++ Seit 2015 können Künstler ihre Songs auf iGroove verkaufen. Im Frühjahr 2016 nahm das musikalische Unternehmen, das von Dennis Hausammann und Moris Marchionna gegründet wurde, am Microsoft Ventures Accelerator teil. Nun aber liegt die Jungfirma im Clinch mit Microsoft. #StartupTicker
Microsoft fördert iGroove – und verklagt es dann

+++ Seit 2015 können Künstler ihre Songs auf der Schweizer Musikplattform iGroove verkaufen. Im Frühjahr 2016 nahm das musikalische Unternehmen, das von Dennis Hausammann und Moris Marchionna gegründet wurde, am Berliner Microsoft Ventures Accelerator teil. Nun aber liegt die Jungfirma im Clinch mit Microsoft. Der US-Konzern teilte den iGroove-Machern kürzlich mit, dass es seinen Namen ändern müsse. “Er ähnele dem – weitgehend unbekannten – Online-Radio Microsoft Groove zu sehr”, berichtet “Blick”. Weder Microsoft Schweiz noch der Brutkasten in Berlin konnten bisher helfen. iGroove will der Forderung nun nachkommen. “Wir können uns keinen Rechtsstreit mit Microsoft leisten”, sagt Mitgründer Hausammann dem Bericht zufolge. Eine Farce aus der Corporate-Start-up-Welt!

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

Finaler Banner

Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock