12 neue Deals Project A investiert Millionen in Online-Druckerei

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um Onlineprinters, MyHammer, Modomoto, Snaptrust, Lisa, Yeps, Filestage, GuestReady, Userlane, Nuclino und Merolt.
Project A investiert Millionen in Online-Druckerei

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

Project A investiert in Onlineprinters

Project A investiert einen siebenstelligen Betrag in die Online-Druckerei Onlineprinters. Zuvor beteiligte sich bereits Bregal Unternehmerkapital, eine Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf wachstumsstarke mittelständische Unternehmen, mehrheitlich bei Onlineprinters. “Mit unseren Experten können wir im Team eine weitere Verbesserung in den Bereichen Performance Marketing, CRM, Business Intelligence und Internationalisierung erreichen”, sagt Florian Heinemann, Gründer und Geschäftsführer von Project A. Onlineprinters zählt zu den größten Onlinedruckereien Europas.

Mül­ler Medien steigt bei MyHammer ein

Auch der bekannte Telefonbuchverlag Mül­ler Medien steigt beim Hand­werkerdienst MyHammer ein – dies geht aus einer Anmeldung beim Bundeskartellamt hervor. Von einem An­teil­s­er­werb an My­Ham­mer Hol­ding AG ist dabei die Rede. Erst Anfang Oktober sicherte sich die IAC-Tochter HomeAdvisor 70,1 % der Anteile an der MyHammer Holding AG und 30,7 % der Anteile an der MyHammer AG. Zuletzt wirkten 70 Mitarbeiter bei MyHammer.

HTGF investiert in Flowtify

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) investiert in das Kölner Startup Flowtify, ein Tablet-basiertes Tool für Hygiene- & Qualitätsmanagement im Gastgewerbe. “Das branchenerfahrene Team hat eine praxisnahe Lösung entwickelt, die auf Bedarf beim Kunden trifft. Das Kundenfeedback fiel im Vergleich zum Wettbewerb sehr positiv aus. Flowtify bewegt sich in einer Branche, die noch wenig digitalisiert ist”, sagt Kristin Müller, Investment Managerin beim HTGF.

Auden investiert in Modomoto

Berliner Beteiligungsgesellschaft Auden gewährt der Curated Shopping Group, also Modomoto und Co., ein Wandeldarlehen in Höhe von 1 Million Euro. “Ziel ist es dieses Investment in Kürze weiter auszubauen und im Rahmen einer Kapitalerhöhung in Unternehmensanteile zu wandeln. Die Auden AG strebt dabei eine Beteiligung von mehr als 10 % an, teilt der Geldgeber mit. Die junge Mode-Gruppe will in diesem Jahr einen Umsatz “im signifikanten zweistelligen Millionenbereich erwirtschaften”.

BFB Brandenburg Kapital investiert in Snaptrust

Die von der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) gemanagte Fondsgesellschaft BFB Brandenburg Kapital investiert zusammen mit privaten Investoren einen siebenstelligen Betrag in Snaptrust. Das 2013 gegründete Unternehmen kümmert sich um Erstellung, Erkennung und Verifikation von fälschungssicheren Merkmalen. Die Snaptrust-Lösung funktioniert mittels Smartphone-Kamera.

Lisa holt sich 800.000 Euro

Mehrere ungenannte Business Angel investieren 500.000 Euro in den Sales-Bot Lisa. Zudem sicherte sich das junge Unternehmen 300.000 Euro von der EU. “The funding will be used to improve the product, hire additional talent and to fund marketing”, teilt das Unternehmen mit. “Lisa ist ein E-Mail-Bot für Vertriebsmitarbeiter”, sagt Peter Schlecht, der den Service gemeinsam mit Florian Erlach hochzieht.

Kölner Onlinegames-Entwickler sammelt Geld ein

Brainweb Investment und pecunalta investieren in das Kölner Onlinegames-Entwickler Yeps! “Mit der Brainweb Investment GmbH und der pecunalta GmbH haben wir zwei starke Partner gefunden, die perfekt zu uns passen und unser Wachstum und den Markteintritt von RoboManiac beschleunigen werden. Wir freuen uns sehr über dieses Vertrauen in unser Team und sind stolz, nun so starke Partner im Boot zu haben“, sagt Gründer Frank Lukaschewski.

HTGF investiert in Filestage

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) investiert einen sechsstelligen Betrag in das Stuttgarter Start-up Filestage. Mit dem frischen Kapital will das junge Unternehmen “seine Webanwendung weiter ausbauen und neue Features, wie die Revision von Webseiten, Social Media Posts oder PowerPoint Präsentationen hinzufügen”. Filestage bietet Freelancern, Agenturen und Marketingabteilungen ein Review-Tool für die Abstimmung von Medieninhalten, das die tägliche Kommunikation mit Kunden und Kollegen vereinfachen soll.

GuestReady sammelt 750.000 Euro ein

Das Immobilien-Entwicklungsbüro Senn & Partner, Georg Bauser, ehemals airbnb, und der St.Galler Swiss Founders Fund (SFF) investieren 750.000 Euro in GuestReady, ein Management-Service für Airbnb-Vermieter. “Seit unserem Start sind wir deutlich gewachsen und haben schon über 1,000 Services wie Check-Ins, Check-outs, und Reinigungen für Airbnb Host ausgeführt. Mit den zusätzlichen Mitteln können wir unser Wachstum nun weiter beschleunigen”, teilt das junge Unternehmen mit.

HTGF und main incubator investieren in Userlane

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) investiert zusammen mit dem Commerzbank-Ableger main incubator und Hamburger Business Angel Robert A. Kabs in Userlane. “Die von Userlane entwickelte Technologie führt Anwender durch Software wie ein Navigationssystem und ermöglicht somit, dass Menschen Software ohne Vorkenntnisse sofort professionell bedienen können”, teilt das Unternehmen mit. Das SaaS-Unternehmen wurde von Felix Eichler, Kajetan Uhlig und Hartmut Hahn gegründet.

Nuclino sammelt sechsstellige Summe ein

Mit Unterstützung von BayStartUP investieren mehrere Business Angels, darunter Florian Huber – eine sechsstellige Summe in Nuclino. Das junge Unternehmen entwickelt ein Wissensmanagement-System, das Teamarbeit vereinfachen soll. “Beeindruckend war für unsere Investoren die hohe organische Wachstumsrate, die wir nach so geringer Entwicklungszeit und ohne aktives Marketing erreicht haben”, sagt Mitgründerin Veronika Fischer. “Außerdem haben wir als interdisziplinäres Gründerteam überzeugt – wir decken alle Kernkompetenzen ab, die man für die Entwicklung und Vermarktung von Software braucht, und bringen relevante Praxis- und Startup-Erfahrung mit.”

Merolt sammelt erneut sechsstellige Summe ein

Grazia Equity und mehrere Business Angels investieren einen hohen sechsstelligen Betrag in Merolt. Zuvor investierten bereits die Flaconi-Gründer Björn Kolbmüller und Paul Schwarzenholz, MisterSpex- und eWings.com-Gründer Thilo Hardt sowie Björn Röber und Stephan Stubner eine mittlere sechsstellige Summe in den Hoteldienst für Geschäftsreisende.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!