Business Intelligence für KMUs Cluvio – “Der einfachste Weg, um Daten zu visualisieren”

"Wir ermöglichen es jeder Firma innerhalb kürzester Zeit intelligentere, datenbasierte Entscheidungen zu treffen. Cluvio erlaubt es innerhalb von Minuten gutaussehende interaktive Dashboards zu erstellen, welche die wichtigsten KPIs und Metriken einer Firma darstellen", sagt Cluvio-Mitgründer Marius Kirschke.
Cluvio  – “Der einfachste Weg, um Daten zu visualisieren”

Daten, Daten, Daten. Unternehmen verfügen über immer mehr Zahlen, Daten und Fakten. Viele Daten lassen sich – gerade in kleinen Firmen – nur schwer auswerten. Hier kommt Cluvio ins Spiel! “Mit Cluvio wollen wir auch sehr kleinen Teams die Möglichkeit geben, ihre Daten zu analysieren und bessere Entscheidungen zu treffen”, sagt Marius Kirschke, Mitgründer von Cluvio. Im Grunde konkurriert das Unternehmen damit mit Unternehmen wie Periscope Data, Mode Analytics und RJMetrics.

“Der Cloud-BI-Markt ist sehr groß und kein ‘Winner takes it all’-Markt, daher sind wir nicht besorgt bezüglich konkurrierender Produkte. Unsere größte Herausforderung ist die Annahme, dass Business Intelligence-Lösungen komplex und teuer und daher erst ab einer großen Anzahl Mitarbeiter sinnvoll sind.” Neben Kirschke, ehemals Produkt Manager bei 9Cookies, gehört noch Ian Formanek, Mitgründer von GoodData, zum Cluvio-Team. Das Duo hat Cluvio bisher komplett eigenfinanziert.

Die Refinanzierung von Cluvio läuft über ein “typisches Software-as-a-Service-Preismodell” – wie Kirschke erzählt. “Unsere Kunden bezahlen eine monatliche Grundgebühr. Der einzige Faktor welcher die Gebühr beeinflusst, ist die Anzahl der Mitarbeiter im Unternehmen, welche die Möglichkeit haben Dashboards und Abfragen zu erstellen. Alle anderen Faktoren wie Anzahl der Benutzer, Dashboards und Datenbanken sind nicht begrenzt.

“Interessant für Data Scientists”

Im Mini-Interview mit deutsche-startups.de spricht Cluvio-Mitgründer Marius Kirschke über Metriken, Entscheidungen und Programmiersprachen

Welches Problem wollen Sie mit Cluvio lösen?
Die Menge an Daten, welche technologiebasierten Firmen über Produkte und Kunden zur Verfügung steht steigt kontinuierlich, wird aber bisher oft nicht für das Treffen wichtiger Entscheidungen benutzt. Der Hauptgrund dafür ist, dass traditionelle Business Intelligence-Produkte äußerst komplex und kostenintensiv sind, sowie oft monatelange Vorbereitung und die Gründung dedizierter BI-Teams erfordern. Cluvio ist unsere Antwort auf dieses Problem. Wir ermöglichen es jeder Firma innerhalb kürzester Zeit intelligentere, datenbasierte Entscheidungen zu treffen. Cluvio erlaubt es innerhalb von Minuten gutaussehende interaktive Dashboards zu erstellen, welche die wichtigsten KPIs und Metriken einer Firma in Echtzeit darstellen. Dashboards können von jedem Mitarbeiter mit Grundkenntnissen in SQL erstellt, sowie sehr einfach mit allen Mitarbeitern einer Firma geteilt werden. Cluvio ist daher der einfachste Weg um Daten aus einer SQL basierten Datenbank oder einem Data-Warehouse abzufragen, zu visualisieren und innerhalb einer Firma zu teilen.

Jede Woche entstehen dutzende neue Start-ups, warum wird ausgerechnet Cluvio ein Erfolg?
Erstens: Unser Team hat viele Jahre Erfahrung in der Produktentwicklung. Ian Formanek war zum Beispiel Mitgründer von GoodData, einer der größten Cloud-BI-Plattformen die heutzutage existiert. Zweitens: Wir haben über einen langen Zeitraum viele existierende Cloud-BI-Plattformen intensiv als Kunden genutzt und währenddessen sehr viel über die Produkte und den Markt gelernt. Mit Cluvio haben wir dann eine Plattform entwickelt, welche aus unserer Sicht die optimale Lösung für die Datenanalyse von technologiebasierten Firmen darstellt.Drittens: Wir legen äußerst großen Wert auf Usability und Design, Eigenschaften die bei technischen Produkten oft zu kurz kommen. Viertens: Wir sind die erste Cloud-BI-Plattform, welche eine Integration mit der Programmiersprache R anbietet. Dies macht Cluvio sehr interessant für Data Scientists. Fünftens: Unser Preismodell macht Cluvio erschwinglich für kleinere Firmen und Start-ups.

Wo steht Cluvio in einem Jahr?
In einem Jahr machen wir eine Millionen Euro Umsatz pro Jahr, sind profitabel und die Standardlösung für Business Intelligence für KMUs, Startups und technologiebasierte Unternehmen.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.