New Publishing trifft Verlagswelt Ausgerechnet die Funke Mediengruppe kauft Heftig

Das Potsdamer Start-up Media Partisans, das weltweit über 20 Plattformen betreibt, - darunter etwa die erfolgreiche Viralschleuder Heftig - wandert unter das Dach der Funke Mediengruppe. Zur Essener Mediengruppe passt diese Buzzfeed-Clickbaiting-Welt erst auf dem zweiten Blick.
Ausgerechnet die Funke Mediengruppe kauft Heftig

Ausgerechnet die bodenständige Essener Funke Mediengruppe übernimmt die umstrittene und erfolgreiche Viralschleuder Heftig bzw. die Potsdamer Betreiberfirma Media Partisans (früher als DS Ventures bekannt). Die Mediengruppe aus dem Ruhrgebiet fiel in der deutschen Gründerszene bisher nur mit einigen wenigen Beteiligungen und Übernahmen auf – etwa bei thematisch passenden Unternehmen wie Absolventa, Shore oder WinLocal. Nun gehören also auch Heftig und Co. zum Medienunternehmen.

“Die beiden Media-Partisans-Gründer Michael Glöß und Peter Schilling bleiben mit einem relevanten Anteil an dem Unternehmen beteiligt und führen es operativ weiter. Über die exakte Höhe der Funke-Beteiligung sowie den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart”, teilt das Unternehmen mit. Media Partisans betreibt weltweit über 20 Plattformen – etwa in Brasilien, Japan und Russland. 64 Mitarbeiter wirken derzeit für Media Partisans. Der Partisans-Verbund kann dabei mit 30 Millionen Facebook-Fans, 73 Millionen Besuchern im Monat und 3,1 Milliarden Videoviews bei Facebook punkten.

Zur Funke Mediengruppe passt diese Buzzfeed-Clickbaiting-Welt erst auf dem zweiten Blick. Mit Plattformen wie berlinlive.de, news38.de und Thueringen24 experimentiert das Verlagshaus, zu dem unter anderem die “WAZ”, das “Hamburger Abendblatt” und die “Berliner Morgenpost” gehören, bereits massiv mit neuen redaktionellen Formaten herum. “Neben unseren starken Regionalmedien sowie Frauen- und Programmzeitschriften steigen wir durch die Beteiligung zu einem der größten Anbieter von New Publishing in Deutschland auf“, sagt Michael Wüller, Geschäftsführer der Funke Mediengruppe.

“Das Engagement, mit dem die beiden Gründer aus ihrer Idee in nur drei Jahren einen der führenden Anbieter im New Publishing aufgebaut haben, hat uns sehr beeindruckt“, sagt Wüller weiter. “Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit den Gründern diese Angebote weiterzuentwickeln und zu einem wichtigen Teil der Funke-Angebote auszubauen.” Beeindruckend ist der rasante Aufstieg von Heftig und Co. auf jeden Fall.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.