"Optimaler Rückenwind" Joidy: Kein Deal bei #DHDL – nun steigt mydays ein

Kein Deal in der Löwengrube, aber trotzdem erfolgreich? Start-ups wie SugarShape und Grillido haben es vorgemacht. Auch das junge Berliner App-Start-up Joidy konnte nach der Vox-Sendung einen Deal an Land ziehen und startet jetzt voll durch.
Joidy: Kein Deal bei #DHDL – nun steigt mydays ein

Joidy verschenkt Geschenke via App. Egal ob Facebook-, Telefon-, E-Mail- oder sogar Tinderkontakt – via Joidy kann jeder Menschen auf der ganzen Welt beschenken. Die App hilft sogar dabei das richtige Geschenk zu finden, im amazon-ähnlichen Format. Bevor das Geschenk sich dann auf den Weg macht, kann man noch eine Videobotschaft dazupacken. Gegründet wurde das Berliner Start-up von Philippe Singer und Timo Müller. Am gestrigen Dienstag erhoffe sich das Duo einen Deal in “Die Höhle der Löwen“.

“Ein Investment von Frank Thelen würde uns viel bedeuten“, so Müller vor dem Pitch. Die beiden Jungunternehmer hofften in der Vox-Show auf ein Invest in Höhe von 200.000 Euro – für 10 % Firmenanteile. Daraus wurde aber nichts. Trotz des Interesses von Seiten der Löwen, lehnten die Joidy-Macher das Angebot aufgrund einer niedrigen Bewertung ab. Event-Spezialist Jochen Schweizer wollte in Joidy investieren – 200.000 Euro, allerdings die Hälfte davon als Wandeldarlehen (welches die Gründer zurückzahlen müssten). Zudem wollte der Dauer-Löwe 25,1 % der Firmenanteile. Die Absage hat sich gelohnt! Die Gründer konnten aber nach dem Dreh Geld einsammeln und zwar vom Erlebnisgeschenke-Anbieter mydays, welcher eine 100-prozentige Tochter von ProSiebenSat.1 ist. 

Ebenfalls vom “Social Gifting“-Angebot überzeugt hat Joidy das Team des ProSiebenSat.1 Accelerators. “Mit unserer Investorenrunde erhalten wir optimalen Rückenwind in puncto Know-how und Reichweite, um durchstarten zu können.” Mit dem frischen Kapital wird Joidy jetzt zusätzliche Mitarbeiter einstellen und die Marketingaktivitäten im deutschen Markt erhöhen, um so dynamisch zu wachsen. Außerdem umfasst die Teilnahme am ProSiebenSat.1 Accelerator ein TV-Werbebudget in Höhe von 500.000 Euro.

Lesetipp: “Die Höhle der Löwen – Deals (2016)“, “Die Höhle der Löwen – Deals (2015)“, “Die Höhle der Löwen – Deals (2014)“.

Jetzt runterladen: “Ich bin raus! – Deal – Micky Maus – Das ultimative ‘Die Höhle der Löwen’-Bullshit-Bingo

Fotogalerie: “Die Höhle der Löwen” (2016)

ds-dhdl-2016

Die erfolgreiche Gründer-Show “Die Höhle der Löwen” geht bereits in die dritte Staffel. In unserer Fotogalerie, kann sich jeder ein Bild von der Jury machen. Hier entlang in die 2016er Version der “Höhle der Löwen”.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Conny Nolzen, geboren 1989, arbeitet seit September 2015 als Volontärin bei deutsche-startups.de. Die Hamburgerin konnte bereits, neben ihrer Tätigkeit als Pferdewirtin, verschiedene Start-ups mit kreativen Ideen unterstützen. Ihr besonderes Interesse galt hierbei den Gründerinnen der Szene. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie in der Nachrichtenredaktion eines Hamburger Radiosenders. Mit Conny kam auch der erste Bürohund zu ds - welcher (meistens) auf den Namen Emil hört.