Gemüseproduzent mischt auch mit GreenGurus – ein Salat, der Project A richtig gut schmeckt

Project A Ventures und Gemüsering, ein deutschlandweit tätiger Gemüseproduzent, investieren in GreenGurus, ein Unternehmen, das im Zentrum der Hauptstadt frische Salate liefert. Das leckere Food-Start-up ging Ende des vergangenen Jahres an den Start.
GreenGurus – ein Salat, der Project A richtig gut schmeckt

EXKLUSIV Das Berliner Start-up GreenGurus, ein Unternehmen, das im Zentrum der Hauptstadt frische Salate liefert, bekommt nach Informationen von deutsche-startups.de gleich zwei spannende neue Unterstützer. Neben dem Internet-Investor Project A Ventures steigt auch das Stuttgarter Unternehmen Gemüsering, ein deutschlandweit tätiger Gemüseproduzent, beim Salat-Start-up ein, das von Dimitrios Ploutarchos und Paul Gebhardt geführt wird. Welche Summe in das Start-up fließt ist bisher nicht bekannt.

GreenGurus ging Ende des vergangenen Jahres an den Start. Anfangs konnten die GreenGurus-Nutzer zwischen verschiedenen Salaten wählen, welche in schweren Gläsern ausgeliefert wurden. Inzwischen gibt es bei den leckeren Gurus auch Sandwiches und süße Snacks. Das Start-up setzt nun zudem auf nachhaltige “Plastikbecher” aus Bagasse. “Unsere Gerichte werden jeden Tag frisch in unserer Küche in Kreuzberg zubereitet und in weniger 30 Minuten ausgeliefert. Bei der Auswahl der Zutaten achten wir auf einen ausgewogenen Mix an Proteinen, komplexen Kohlenhydraten, und guten Fetten”, verspricht das Food-Start-up, das auch von Atlantic Food Labs, dem leckeren Kapitalgeber von Christophe Maire und ProSiebenSAT.1 unterstützt wird, dabei.

Das 30 Minuten-Zeitfenster von GreenGurus erklärt dann auch das enge Liefergebiet in Berlin. Die Logistik dürfte auch die größte Herausforderung beim GreenGurus-Konzept sein. Zumal die Jungfirma keinen Mindestbestellwert verlangt und die Lieferung immer kostenlos ist. An einer vergleichbaren Logistik scheiterte Rocket Internet mit EatFirst in Berlin. Project A Ventures, das sich knapp 17 % an GreenGurus sichert, kann nun beweisen, dass sie es besser können. Zudem dürfte GreenGurus das enorme B2B-Potenzial des Konzeptes noch nicht ausgeschöpft haben.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.