Lesenswert Das große Ding ist in Berlins Start-up-Szene nicht in Sicht

Lesenswert bietet einen schnellen Überblick über aktuelle, brandheiße und lesenswerte Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Start-up-, Web- und Gründergeschichten, die andere Medien oder Blogs aus dem In- und Ausland verfasst und veröffentlicht haben.
Das große Ding ist in Berlins Start-up-Szene nicht in Sicht

Mit der Rubrik Lesenswert bietet deutsche-startups.de in Kurzform einen schnellen Überblick über aktuelle Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Web- und Gründergeschichten, die andere deutsche und englischsprachige Medien oder Blogs verfasst und veröffentlicht haben. Den kompletten Artikel gibt es dann nur auf den jeweils verlinkten Medien aus aller Welt.

Berlin
Das große Ding ist in Berlins Start-up-Szene nicht in Sicht
Die einstige Start-up-Hauptstadt Berlin hat den Spitzenplatz im Finanzranking verloren. Zeit für mehr Realismus, meint Joachim Fahrun.
Berliner Morgenpost

Anzeige
Mitarbeiter gesucht? Jetzt Stellenanzeige bei ds schalten!
Mit unserer Stellenbörse wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet im Standard-Paket 149 Euro. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse

Gründer
Wie angelt man sich einen Milliardär?
Die gefragtesten Singles in den USA sind mittlerweile nicht mehr Profisportler oder Rockstars, sondern die reichen Gründer von Start-up-Firmen.
SZ

FinTech
Berlin verliert die Start-up-Krone
Ein großer Teil der Rekordzahlen im letzten Jahr sei „auf Einmaleffekte“ zurückzuführen, sagt Lennartz. Tatsächlich: Im vergangenen Jahr hatte Berlin in dem EY-Ranking vor allem mit einzelnen, außergewöhnlich großen Deals gepunktet, etwa der Finanzierungsrunde von Delivery Hero, das Pizza-Start-up, in das Rocket Internet insgesamt knapp 500 Millionen Euro investierte.
Handelsblatt

Marc Zuckerberg
„Das läuft komplett rückwärts“
„Das läuft komplett rückwärts“: So hart rechnet Mark Zuckerberg jetzt mit der Startup-Szene ab. Die Strategien würden momentan vollständig auf den Kopf gestellt, findet Mark Zuckerberg. Viele heutige Jungunternehmer würden sich oft fast ausschließlich auf den Aufbau einer Firma konzentrieren — ohne zu wissen, was sie eigentlich damit erreichen wollten.
Business Insider

Karriere
“Irgendwas mit Industrie”
Die vierte industrielle Revolution, auch Industrie 4.0 genannt, lässt völlig neue Jobs entstehen. Doch welche sind das überhaupt? Fünf Berufe mit Zukunft – inklusive Verdienstchancen.
t3n

deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

Foto: Morning Coffee from Shutterstock

Conny Nolzen, geboren 1989, arbeitet seit September 2015 als Volontärin bei deutsche-startups.de. Die Hamburgerin konnte bereits, neben ihrer Tätigkeit als Pferdewirtin, verschiedene Start-ups mit kreativen Ideen unterstützen. Ihr besonderes Interesse galt hierbei den Gründerinnen der Szene. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie in der Nachrichtenredaktion eines Hamburger Radiosenders. Mit Conny kam auch der erste Bürohund zu ds - welcher (meistens) auf den Namen Emil hört.

Aktuelle Meldungen

Alle