Start-up-Radar einrichtung.de – ein Preisvergleich für Sofa und Co.

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute einrichtung.de, einen Preisvergleich für Möbel. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de junge Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen. Das Start-up-Radar ist somit ein kleiner Blick in die Zukunft.
einrichtung.de – ein Preisvergleich für Sofa und Co.

Die Plattform einrichtung.de bietet einen Preisvergleich für Möbel aller Art. “Für dein Wohnzimmer fehlt die perfekte Beleuchtung? Bei uns findest du die perfekte Stehlampe für regnerische Nachmittage auf dem Sofa mit einem guten Buch oder einem schönen Film. Dein Kind braucht dringend einen neuen Teppich, weil der Alte zu sehr unter wilden Abenteuern beim Spielen gelitten hat? Auch den findest du bei uns, egal ob groß oder klein, rund oder eckig, schlicht oder bunt. Passend zu deinen Lebensstil und deinen Bedürfnissen findest du bei uns genau die richtigen Highlights, die dein Zuhause zu deinem Reich machen”, heißt es auf der Startseite des Start-ups.

Gegründet wurde die Plattform von Alexander Thiel, er möchte bald mit einrichtung.de starten: “Wir werden bald live gehen, bis dahin suchen wir weiter fleißig nach Shops, damit man mehr Auswahl hat und das Beste für sein Zuhause findet. Und das zu dem bestmöglichsten Preis”. Einen ersten Vorgeschmack darauf, gibt es bereits jetzt auf der Website.

Unser Start-up-Radar ist eine Liste mit Jungfirmen, die die Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden.

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht.

Conny Nolzen, geboren 1989, arbeitet seit September 2015 als Volontärin bei deutsche-startups.de. Die Hamburgerin konnte bereits, neben ihrer Tätigkeit als Pferdewirtin, verschiedene Start-ups mit kreativen Ideen unterstützen. Ihr besonderes Interesse galt hierbei den Gründerinnen der Szene. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie in der Nachrichtenredaktion eines Hamburger Radiosenders. Mit Conny kam auch der erste Bürohund zu ds - welcher (meistens) auf den Namen Emil hört.