Start-up Radar Bei MySmoothie gibt’s alles rund um Smoothies

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute MySmoothie, einen Shop für MySmoothie-Fans. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de junge Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen. Das Start-up-Radar ist somit ein kleiner Blick in die Zukunft.
Bei MySmoothie gibt’s alles rund um Smoothies

Die Gründer Christoph Gola und Patrick Humbert haben Großes vor: Sie wollen mit ihrem Start-up MySmoothie den hart umkämpften Food-Markt aufmischen. Allerdings wollen sie nicht nur ausschließlich auf Smoothies setzen, neben Software soll auch Hardware im Online-Shop erhältlich sein. Im September können Nutzer Smoothies, Mixer, Extraktoren sowie eine ‘Fresh-Box’ bei MySmoothie bestellen.

“Wir werden sowohl im B2C-, als auch im B2B-Bereich durchstaren. Darüber hinaus starten wir im Oktober in Berlin gemeinsam mit der MSH-Gruppe, Media/Saturn, für drei Monate unseren ersten PopUp-Store in Berlin. Danach folgen Hamburg, München und eventuell Amsterdam”, so die Gründer. Bereits vor dem offiziellen Startschuss können Superfood-Begeisterte den Blog des Start-ups nutzen – dort gibt es Rezepte und Know How gratis.

Unser Start-up-Radar ist eine Liste mit Jungfirmen, die die Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden.

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht.

Foto: Woman blending spinach, berries, bananas and almond milk to make a healthy green smoothie from Shutterstock

Conny Nolzen, geboren 1989, arbeitet seit September 2015 als Volontärin bei deutsche-startups.de. Die Hamburgerin konnte bereits, neben ihrer Tätigkeit als Pferdewirtin, verschiedene Start-ups mit kreativen Ideen unterstützen. Ihr besonderes Interesse galt hierbei den Gründerinnen der Szene. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie in der Nachrichtenredaktion eines Hamburger Radiosenders. Mit Conny kam auch der erste Bürohund zu ds - welcher (meistens) auf den Namen Emil hört.

Aktuelle Meldungen

Alle