#scb16 Startup Camp: 5 Vorträge, die keiner verpassen sollte

Nur noch ein paar Mal schlafen und dann öffnet das Startup Camp Berlin erneut seine Pforten. Zwei Tage lang werden 150 Speaker vor den jungen Gründern und Unternehmern aus ihrem unternehmerischen Alltag berichten und Know-how weitergeben. Eine Auswahl der wichtigsten Keynotes und Panels.
Startup Camp: 5 Vorträge, die keiner verpassen sollte

Nur noch wenige Tage schlafen und dann öffnet das Startup Camp Berlin erneut seine Pforten. Auch in diesem Jahr sind wieder weit über 1000 Teilnehmer und 150 Speaker für das Camp bestätigt. Zwei Tage lang werden diese vor den jungen Gründern und Unternehmern aus ihrem unternehmerischen Alltag berichten und Know-how weitergeben. Ziel soll es sein, junge Menschen für das eigene Gründen zu motivieren und ihnen Tipps und Hilfestellung mit auf den Weg zu geben.

Bei der Qual der Wahl auf der Suche nach der passenden Keynote und dem richtigen Panel haben wir noch einmal eine Liste fünf interessantester Vorträge zusammengestellt.

1. Matthias Machnig ist Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium. In seiner Keynote um 12 Uhr spricht er unter anderem auch zu den Plänen der Bundesregierung im Zuge der Agenda „Digitale Strategie 2025“. In seiner Keynote wird es um Fragen der Zukunft gehen und wie diese nur übergreifend und vernetzt beantwortet werde müssen.

2. Frank Thelen, Seriengründer und Investor über e42.com berichtet über seine Erfahrungen als Unternehmer und Gründer. Außerdem spricht er über Trends und verschiedene Möglichkeiten, welche er in der Zukunft für europäische Startups sieht.

3. Carsten Maschmeier ist neben Frank Thelen einer der Löwen in der beliebten VOX-Sendung „Die Höhe der Löwen“. Maschmeier tritt mit seiner Teilnahme in die Fußstapfen von Vural Öger, der nach der zweiten Staffel ausgestiegen ist. Maschmeier selbst ist aus der hiesigen Startup Landschaft nicht mehr wegzudenken. Als Kapitalgeber investierte er bereits in Jungunternehmen wie Blacklane oder das FinTech Unternehmen Barzahlen. In seinem neuen Buch „Die Millionärsformel“ verrät Milliardär Carsten Maschmeyer, wie jeder mit einfachen Regeln zum Millionär werden kann. Die zehn dafür notwendigen Schritte erläutert er auf dem Camp.

4. Insgesamt finden auf dem Camp 16 thematisch ausgrichtete Focus Camps statt. Neu darunter ist das Tech Camp. Das erwartet die Teilnehmer: ein Panel, Diskussionen und Vorträge von Menschen, die wissen, wovon sie reden. Die Vorträge beleuchten das Thema IoT aus verschiedenen Blickwinkeln (bspw. Food, Security und Smart City). Das Panel wird über die Finanzierung von Hardware und High-Tech-Startups diskutieren. Da diese Startups meist mehr und für längere Zeit externes Kapital benötigen, werden Strategien beleuchtet, wie die richtigen Investoren identifiziert und überzeugt werden können.

5. Jonas Gössling trat mit seinem Team im vergangenen Jahr in der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ auf. Flowkey ist ein Lernprogramm, mit dem man Klavier spielen lernt – auch ohne Notenkenntnis. Zu einem Deal mit den Löwen kam es aus in der Sendung nicht. Stattdessen ergab sich außerhalb des Fernsehstudios eine spannende Kooperation für flowkey. Gössling berichtet über seine Erfahrungen aus der Sendung, über den Marketingeffekt des Auftritts und wie es mit Flowkey danach weiterging.

Newsletter-Banner

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.