Frisch entkorkt VinoDuo.de – Hier kostet der Wein immer unter 10 Euro

"Mit unserem USP 'Die besten Weine unter 10 Euro' und unserem schlanken, übersichtlichen Sortiment lösen wir gleich mehrere Probleme von Weinkäufern", meint Andreas Hehl, Mitgründer von VinoDuo.de. "Auf VinoDuo.de soll alles einfacher und unkomplizierter ablaufen."
VinoDuo.de – Hier kostet der Wein immer unter 10 Euro

Wie im Reisesegment gibt es auch im Weinsektor immer wieder neue Konzepte, die auf den Markt drängen. Frisch entkorkt ist VinoDuo.de. “Während die meisten Weinshops auf ein großes Sortiment und eine breite Preisrange, bis in das Hochpreissegment setzen, soll es dem Käufer auf VinoDuo.de einfacher gemacht werden”, sagt Andreas Hehl, der den Shop gemeinsam mit Claus Saumweber gegründet hat. Auf VinoDuo.de verkauft das Duo nur Weine, die unter 10 Euro kosten.

Damit hat weinselige Shop eine ziemlich eindeutige Ausrichtung – und auch einige entsprechende Zielgruppe. Fernab von den vielen Shops, die die Nutzer mit Weinsammlungen erschlagen und es gelegentlichen Weintrinken eher schwer machen, etwas passendes zu finden. Die Idee zum 10-Euro-Weinshop entstand – der Legende nach – während eines geselligen Abends im Freundeskreis. “Denn bei uns waren diese Abende schon immer mit einer Challenge verbunden: Wer organisiert die beste Flasche Wein unter 10 Euro”, berichtet Hehl.

Ab sechs Flaschen liefert VinoDuo.de versandkostenfrei. “Alle Weine liegen ausreichend im eigenen Lager und es wird innerhalb von zwei Werktagen geliefert”, verspricht der Blaubeurener. Eine nette kleine Weingeschichte, zumal VinoDuo.de auch noch ein Moonlight-Start-up ist. Saumweber ist Inhaber und Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens. Hehl Marketingleiter eines mittelständischen Immobilienunternehmens. Sicherlich wird das Duo noch viele Weine zusammen aufmachen. Und die Nutzer der Plattform hoffentlich viel Wein bestellen.

“Wir beschäftigen uns nicht so sehr mit der Konkurrenz”

Im Mini-Interview mit deutsche-startups.de spricht Andreas Hehl, Mitgründer von VinoDuo.de, über Preisklassen, seinen Freundeskreis und Geheimtipps.

Welches Problem wollen Sie mit Ihrem Start-Up lösen?
Mit unserem USP “Die besten Weine unter 10 Euro” und unserem schlanken, übersichtlichen Sortiment lösen wir gleich mehrere Probleme von Weinkäufern. Die großen Produktpaletten der meisten Online-Weinhändler, mit weit über hundert und teilweise sogar tausenden verschiedenen Weinen in allen Preisklassen, überfordern und erschlagen den normalen Kunden total. Auf VinoDuo.de soll alles einfacher und unkomplizierter ablaufen. Auf unserer Seite werden nur die Weine verkauft, die bei gemeinsamen Weinproben in unserem Freundeskreis am besten abschneiden. So ist auch die Idee für VinoDuo entstanden und diesem Konzept werden wir treu bleiben.

Wer sind Ihre Konkurrenten?
Da gibt es viele! Aber wir beschäftigen uns gar nicht so sehr mit der Konkurrenz. Mit unserem Alleinstellungsmerkmal und unserer Positionierung heben wir uns vom Wettbewerb ab.

Wo steht ihr Start-up in einem Jahr?
Bei uns gibt es keine Umsatz- oder Renditeziele. Wir hoffen, dass uns VinoDuo weiterhin viel Freude macht. Wir möchten unser Sortiment weiter optimieren und neue, spannende Weine und Winzer kennenlernen. Dabei soll uns in Zukunft auch die Wein-Community helfen. Auf unserer Seite gibt es die Rubrik Geheimtipps. Hier kann uns jeder Weinfan seinen Wein-Tipp mitteilen und wir gehen der Sache nach. Schafft es der Wein in unser Sortiment, gibt es natürlich auch etwas zu gewinnen.

Wie finden Sie VinoDuo.de?

Foto: Red wine bottles stacked on wooden racks shot with limited depth of field from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.