Nachfolger von DeinBiogarten.de Gegessen wird immer – meint dieses Food-Start-up

Der Online-Lebensmittelhandel 'Gegessen wird immer' kann nicht nur mit einem außergewöhnlichen Namen punkten, sondern auch mit einer extrem schnellen Lieferung und einem durchdachtem Verpackungskonzept. Alles in allem, ein spannender Ansatz im boomenden und leckerem Food-Segment.
Gegessen wird immer – meint dieses Food-Start-up

Bereits 2011 gründeten Philipp von Sahr und Kaspar Haller DeinBiogarten.de, einen Onlineshop für Bio-Lebenmittel. Inzwischen macht das Duo unter dem schwerfälligen Namen Gegessen wird immer weiter. Wobei der Nachfolger nun von Philipp von Sahr, Beatrice von Wrede und Friederike Tschacksch gegründet wurde. Warum der Wandel? “Mit der Zeit wurde uns klar, dass originärer Geschmack nicht ausschließlich am Bio-Siegel erkennbar ist. Was zählt, sind Erzeuger mit der richtigen Haltung”, teilen die Berliner mit, die 17 Mitarbeiter beschäftigen.

Gegessen wird immer positioniert sich nun als Online-Lebensmittelhandel. Aber als besonderer! Das junge Unternehmen, das im Mai neu gegründet wurde, will seinen Kunden eine “Auswahl an mit handwerklicher Fürsorge hergestellten Produkten” bieten. Im Angebot sind neben Obst und Gemüse auch Wurst, Kaffee sowie Backwaren.

Nicht nur beim Namen geht Gegessen wird immer einen außergewöhnlichen Weg, auch bei der Auslieferung. Das Start-up, das dank DeinBiogarten.de auf mehrere Jahre Erfahrung auf das Foodsegment zurückblicken kann, liefert per DHL Kurier aus. “Bestellungen, die bis 12 Uhr mittags eingehen, werden in Berlin noch am selben Abend ausgeliefert”, lautet das große Versprechen dabei. In anderen Ballungsgebieten würden die Lieferboxen zum Feierabend des nächsten Tages ausgeliefert. Gegessen wird immer liefert dabei einmal zwischen 18 und 20 Uhr sowie zwischen 20 und 22 Uhr.

Ebenfalls eine Besonderheit beim gelungenen und durchdachten Gegessen wird immer-Konzept: “In jedem Fall wird, nach Auslieferung der Ware, die Lieferbox durch den DHL Kurier wieder mitgenommen und nach gründlicher Reinigung durch GEGESSEN WIRD IMMER wiederverwendet. Durch diesen neuartigen Versand wird kein unnötiger Verpackungsmüll erzeugt und eine nachhaltige Nutzung der Lieferboxen gewährleistet. Es werden, neben der Box, auch die darin enthaltenen Kühlakkus wiederverwendet”. Alles in allem, eine ziemlich runde Sache und ein spannender Ansatz im boomenden Food-Segment.

Passend zum Thema: “Junge Start-ups für Genießer, die jeder kennen sollte

Foto: Succulent thick juicy portions of grilled fillet steak served with tomatoes and roast vegetables on an old wooden board from Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle

Interview Im Duisburger Hafen legen nun auch Startups an

Im Duisburger Hafen legen nun auch Startups an
Montag, 25. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Unser Programm dauert zwölf Monate, weil wir uns bewusst gegenüber anderen Plattformen abheben wollen. Bei uns geht es darum, die Startups nachhaltig zu fördern. Erfolgreiches Gründen lebt ja nicht vom schnellen Start”, sagt Peter Trapp, Geschäftsführer des startport.

#DealMonitor Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages

Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages
Freitag, 22. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (22. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Delivery Hero etwa verkauft seinen Schweizer Ableger an Takeaway.com.

15 Fragen an Dirk Owerfeldt Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!

Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!
Freitag, 22. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Im Firmen-Marketing ist PR sehr wichtig. Doch was nutzt der bekannteste Name, wenn das Unternehmen am Markt scheitert? Deshalb sind im B2B-Bereich vor allem ein gutes, ausgefeiltes Produkt und professioneller Service essenziell”, sagt Dirk Owerfeldt, Gründer von Gastrofix.

#DealMonitor Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages

Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages
Donnerstag, 21. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (21. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Baze sammelt Kapital ein. Zudem bekommt talpasolutions 1,5 Millionen.

#Zahlencheck Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen

Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

Der Lesara-Jahresabschluss für 2016 ist da! Der Zahlensalat um das Startup wird dadurch nur noch schlimmer. Der Rohertrag des Unternehmens lag damals bei 24,7 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2015 ein Wachstum in Höhe von 254 %.

App für den Schulalltag Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit

Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In den vergangenen Monaten haben wir unser Geschäftsmodell sukzessive weiterentwickelt. Inzwischen nutzen wir die Datentiefe, um Angebote zur Berufs- und Ausbildungsorientierung zielgenauer an interessierte Schülern zu adressieren”, sagt Mitgründer Danny Roller.

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.

#DealMonitor 11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages

11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages
Dienstag, 19. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (19. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Allianz X investiert 11,5 Millionen Euro in abracar. Crate.io bekommt zudem 11 Millionen US-Dollar.