Camping war gestern EcoMobility und Co. pumpen 5 Millionen in Campanda

"Seit unserem Livegang Mitte 2013 ist Campanda erheblich gewachsen und hat sich als Buchungsplattform für die internationale Vermietung von Freizeitfahrzeugen etabliert", sagt Gründer Chris Möller. EcoMobility Ventures und Co. investieren nun 5 Millionen Euro in den Mietmarktplatz für Wohnmobilen.
EcoMobility und Co. pumpen 5 Millionen in Campanda

Das Berliner Start-up Campanda, ein Online-Mietmarktplatz für Wohnmobilen sammelt weitere 5 Millionen Euro ein. Das Geld stammt von EcoMobility Ventures, Idinvest Partners, Ringier Digital Ventures, Accel Partners und Groupe Arnault. Zuvor investierten bereits Atlantic Labs, also Christophe F. Maire und b-to-v in das junge Unternehmen, dass von Chris Möller gegründet wurde.

“Seit unserem Livegang Mitte 2013 ist Campanda erheblich gewachsen und hat sich als Buchungsplattform für die internationale Vermietung von Freizeitfahrzeugen etabliert. Auch in Zukunft werden wir uns weiterhin auf effizientes Wachstum fokussieren und sowohl die bereits bestehenden Portale ausbauen als auch neue Marktplätze aufbauen”, sagt Möller. Mit dem frischen Geld will der Campanda-Macher, der früher erento aufbaute, deswegen vor allem die Internationalisierung vorantreiben. Momentan ist das Start-up in sechs Ländern aktiv (Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, USA und Großbritannien).

“Campanda verbindet die typischen Eigenschaften, die wir bei unseren Investments suchen: ein herausragendes Management-Team, einen Fokus auf einen großen und attraktiven Markt und ein skalierbares Geschäftsmodell auf dem Mobilitätssektor. Wir freuen uns sehr, das Team auf seinem Expansionskurs unterstützen zu können, ganz nach dem Motto: Camping war gestern, Campanda ist heute”, sagt Andreas von Richter, Partner bei EcoMobility Ventures. Der sogenannte “Multi Corporate VC Fond” investiert nur in nachhaltige Mobilitätslösungen. Finanziert wird der Fond von SNCF, Total, Michelin, Orange und Air Liquide.

Passend zum Thema: “‘Eine Marke wird durch ein gutes Produkt gebaut’ – 15 Fragen an Chris Möller von Campanda“.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Foto: Touristic caravan staying in a forest. Comfort and freedom from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle