Expansionspläne Weitere Millionenspritze für Sport-Shop Keller Sports

EXKLUSIV Keller Sports sammelt abermals eine Millionensumme ein. "Dies ist die optimale Grundlage, Wachstum und Markenbekanntheit und unsere starke Positionierung weiter auszubauen", sagt Mitgründer Jakob Keller. Das frische Kapital wollen die Bajuwaren nutzen, um ihr Europageschäft auszubauen.
Weitere Millionenspritze für Sport-Shop Keller Sports

Der Münchner Online-Sportartikelhändler Keller Sports bekommt nach Informationen von deutsche-startups.de erneut eine millionenschwere Finanzspritze. Neben Altinvestor Christian Mangstl, Scout24-Mitgründer, investiert auch ein bisher ungenannter Private Equity Fonds in das Unternehmen, dass bereits 2005 von den Brüdern Moritz und Jakob Keller gegründet wurde. “Dies ist die optimale Grundlage, Wachstum und Markenbekanntheit und unsere starke Positionierung weiter auszubauen”, sagt Keller Sports-Mitgründer Jakob Keller.

Das frische Kapital wollen die Bajuwaren nutzen, um ihr Europageschäft weiter auszubauen. Gerade erst ging das Unternehmen in Großbritannien an den Start. Zuvor wurde ein Shop in Italien eröffnet. Insgesamt ist Keller Sports derzeit in sieben Sprachen unterwegs und bedient auf diesem Wege über 30 Länder. Keller Sports verkauft neuerdings neben Produkten aus den Segmenten Running, Tennis sowie Fitness & Training auch Outdoor-Sachen. Zum Jahresende will das sportliche Unternehmen zudem ins Wintersport-Segment einsteigen. Die Keller-Brüder haben somit noch viel vor. Das frische Geld sollte dabei helfen.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle