Start-up-Radar Mit jiipii werden Kinderwünsche wahr

Schon vor dem Startschuss hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. So auch jiipii, eine Plattform für die Koordination von Kinderwünschen und -geschenken.
Mit jiipii werden Kinderwünsche wahr

Das Team hinter dem Münchner Start-up jiipii bastelt aktuell an einem Wunschportal speziell für Kinder, auf dem Eltern schnell und einfach Geschenkideen mit Freunden und Verwandten koordinieren können. “Die Idee der Plattform basiert auf zwei Elementen: wünschen und schenken. Zentrales Element ist die jiipii-Box, unsere Kern-Anwendung. Kinder und Eltern stellen aus über 10.000 Produkten ihre individuellen Geschenkideen für Freunde und Verwandte zusammen und speichern sie in der jiipii -Box. Neben Spielsachen, Büchern und Elektronik können Kinder in einer späteren Ausbaustufe auch ideelle Dinge wie Erlebnisse (z.B. Eis essen mit dem Lieblingsonkel) und Selbstgemachtes wünschen. Freunde und Verwandte stöbern durch die Wünsche, treffen eine Auswahl und können direkt in einem der angebundenen Partnerstores bestellen”, heißt es vom Unternehmen selbst zum Produkt.

“Wir möchten mit jiipii eine zentrale Plattform schaffen, die Kinder und Eltern gleichermaßen Spass macht”, sagt Angela, Head of Marketing von jiipii. “Für Kinder ist es eine Wunschplattform mit unbegrenzten Auswahlmöglichkeiten. Für Eltern ein zeitsparendes Koordinationstool, das strahlende Kinderaugen garantiert.”

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar.

Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die deutsche Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen und Monaten das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden. Wir berichten gerne über Euch!

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

Geboren 1978, studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der Freien Universität in Berlin. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie im Jahr 2000 im Onlineressort des Medienfachdiensts “kressreport”. Ein Jahr später zog es sie ins Ruhrgebiet zu “Unicum”. Seit 2008 gehört Veronika Hüsing zum Redaktionsteam von deutsche-startups.de.