Lesenswert Heiratsvermittlung darf nichts kosten (und mehr)

Lesenswert bietet einen schnellen Überblick über aktuelle, brandheiße und lesenswerte Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Start-up-, Web- und Gründergeschichten, die andere Medien oder Blogs aus dem In- und Ausland verfasst und veröffentlicht haben.
Heiratsvermittlung darf nichts kosten (und mehr)

Mit der Rubrik Lesenswert bietet deutsche-startups.de in Kurzform einen schnellen Überblick über aktuelle Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Web- und Gründergeschichten, die andere deutsche und englischsprachige Medien oder Blogs verfasst und veröffentlicht haben. Den kompletten Artikel gibt es dann nur auf den jeweils verlinkten Medien aus aller Welt.

Partnervermittlungen
Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen
Laut einem Gesetz von 1900 darf Heiratsvermittlung nichts kosten – darauf beruft sich nun ein Urteil des Amtsgerichts Hamburg, und eine Nutzerin eines Vermittlungsportals muss ihre Beiträge nicht zahlen. Eine Berufung ist nicht möglich.
Golem.de

Anzeige
Mitarbeiter gesucht? Jetzt Stellenanzeige bei ds schalten!
Mit unserer Stellenbörse wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse

WirNachbarn
Kann dieses Startup gegen Facebook bestehen?
In der Nachbarschaft kennt man sich kaum noch – dabei würde ein Großteil der Deutschen diesen Umstand gern ändern. Das Netzwerk WirNachbarn setzt genau da an.
Gründerszene

FuPa
FuPa-Gründer Michael Wagner: “Wir peilen 100 Millionen Klicks im Monat an”
Geld her oder Videos – so geriert sich der Bayerische Fußball-Verband gegenüber Medien wie der “Mittelbayerischen Zeitung” oder dem “Nordbayerischen Kurier”. Der Verband möchte so an möglichen Gewinnen teilhaben und mitbestimmen, wer von den Amateurspielen berichten darf und wer nicht. Der BFV schießt damit auch direkt gegen neue Medien wie FuPa, die über die unteren Spielklassen berichten.
kress

Perdoo
Perdoo: Berliner Startup will das OKR-Management radikal vereinfachen
Die Zielerfassung auf Mitarbeiter-, Team- und Unternehmensebene wird immer wichtiger. Daher boomt auch der Markt für entsprechende Software, um etwa Googles OKR-Methode auch im eigenen Unternehmen umzusetzen. Mittendrin: das Startup Perdoo aus Berlin, das jetzt gute Neuigkeiten vermeldet hat.
t3n

TV-Werbung
Das investieren E-Commerce-Firmen in TV-Werbung
TV-Werbung schafft Reichweite: Auch E-Commerce Unternehmen investieren in diesen Marketingkanal. Im März 2015 setzte sich Unister, wie schon im Januar, an die Spitze.
IWB

deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

Foto: Morning Coffee from Shutterstock