Warnsystem für Drohnen Target Partners investiert Millionensumme in Dedrone

EXKLUSIV Target Partners und andere investieren in Dedrone. Insgesamt erhält das Start-up, das ein professionelles Erkennungs- und Warnsystem für zivile Drohnen entwickelt, 2,7 Millionen Euro. "Der Sicherheitsmarkt ist viele Milliarden Euro schwer", sagt Olaf Jacobi, Partner bei Target Partners.
Target Partners investiert Millionensumme in Dedrone

“Der Sicherheitsmarkt ist viele Milliarden Euro schwer. Doch gegen die neuen Gefahren, die von Drohnen ausgehen, können bestehende Systeme nichts ausrichten. Dedrone hat ein erfahrenes, innovatives Gründerteam und das Potenzial, von Beginn an global zu wachsen”, sagt Olaf Jacobi, Partner bei Target Partners, und investiert in das Unternehmen Dedrone, das 2014 von Ingo Seebach gegründet wurde. Neben Target Partners pumpen auch der amerikanische Unternehmer Tom Noonan (Internet Security Systems, JouleX) sowie die Serial Entrepreneurs Jörg Lamprecht (Only Solutions, Cobion, Aibotix) und Rene Seeber (Only Solutions, Cobion, JouleX) Geld in Dedrone.

Insgesamt erhält das Start-up, das ein professionelles Erkennungs- und Warnsystem für zivile Drohnen entwickelt, 2,7 Millionen Euro. “Zivile Drohnen stellen Sicherheitsexperten weltweit vor völlig neue Herausforderungen. Dementsprechend erhalten wir täglich Anfragen von deutschen und internationalen Interessenten”, so Dedrone-Geschäftsführer Seebach. Mit der Finanzspritze will das Unternehmen vor allem “die Entwicklung des DroneTracker vorantreiben, ein internationales Vertriebsnetzwerk aufbauen und das Team verstärken”.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle