Start-up-Spot Babbel schickt alle TV-Zuschauer auf eine große Reise

"Es geht nun vor allem darum, auch die Menschen anzusprechen, die erst noch von den Vorzügen des Sprachenlernens überzeugt werden müssen", sagt Babbel-Gründer und Geschäftsführer Markus Witte zur neuen Babbel-Kampagne. Der neue Spot läuft "auf fast allen Sendern".
Babbel schickt alle TV-Zuschauer auf eine große Reise

Der Sprachlerndienst Babbel zündet die nächste Stufe seiner Marketing-Strategie – und zwar mit einem neuen Spot, der die “Vorzüge von Fremdsprachen auf emotionale und erlebnisorientierte” kommuniziert. “Es geht nun vor allem darum, auch die Menschen anzusprechen, die erst noch von den Vorzügen des Sprachenlernens überzeugt werden müssen”, sagt Babbel-Gründer und Geschäftsführer Markus Witte zur neuen Kampagne, die von der Berliner Agentur Kreuzbergkind realisiert wurde.

“Wir haben den Babbel Gründungsgedanken, dass jeder eine Sprache einfach lernen kann, erweitert und emotional aufgeladen”, so Kreuzbergkind-Geschäftsführer Marcus Bank. “Ich freue mich riesig über die erfolgreiche Zusammenarbeit und darüber, mit Babbel eine weitere große internationale Marke zu unseren Kunden zählen zu können.” Der neue Spot läuft “auf fast allen Sendern, von öffentlich-rechtlich bis privat, in DACH laufen und startet darüberhinaus auch in weiteren europäischen Ländern wie Frankreich und Italien”.

Passend zum Thema: So famos werben deutsche Start-ups im Fernsehen

Weitere Start-up-TV-Werbung gibt es in unseren Start-up-Spots

Hausbesuch bei babbel

ds-babbel-hb

ds-Haus- und Hoffotograf Andreas Lukoschek durfte sich Anfang 2013 bei babbel einmal ganz genau umsehen. Er fand sehr, sehr viele Kissen. Einige Eindrücke gibt es in unserer Fotogalerie.