5 neue Start-ups Aktivmix, Helpsters, myBarber, Wechselfuchs, Amakuria

In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Diesmal stellen wir Aktivmix, Helpster, myBarber, Wechselfuchs und Amakuria. Wechselfuchs hilft bei der jährlichen Suche nach einem neuen Stromanbieter und will damit helfen, Geld zu sparen.
Aktivmix, Helpsters, myBarber, Wechselfuchs, Amakuria

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special Brandneue Start-ups. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es deswegen Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform.

Vitamine bei Aktivmix bestellen

Gesundheit: Aktivmix geht als Mixer für Nahrungsergänzungsmittel an den Start. Nutzer können sich auf der Seite der beiden Gründer Franziska Steps und Alexander Reidick aus Mannheim Nahrungsergänzungsmittel frei zusammen stellen oder sich nach Kategorien geordnet Vorschläge unterbreiten lassen und diese bei Bedarf abändern. Darüber hinaus soll es einen persönlichen Check geben, der auf Grundlage der Antworten der Nutzer basieren wird, heißt es aus dem Unternehmen.

Helpsters vermittelt Haushaltshilfen

Fleißige Arbeitbienchen: Die App Helpsters geht zunächst in Köln und Wien an den Markt. Die Plattform vermittelt fleißige Haushaltshilfen. Die Dienstleistung ist dabei nicht festgelegt: für Kleinreparaturarbeiten, Möbelaufbau, Boten- & Zustelldienste, Computerreparatur oder sonstige Aufgaben in Haus und Garten will Helpsters schnell Personal finden. Der Nutzer kann mit der App auch selbst einen Job erstellen, geprüfte Helfer in der Nähe bewerben sich mittels Angabe von Stundensatz, Verfügbarkeit und einer Nachricht. Der Nutzer kann sich auf dieser Grundlage die Helferleins auswählen. Hinter der App stehen die Gründer Paul Resch und Henning Schreiber aus Wien.

myBarber schickt Frisöre nach Hause

Schnipp Schnapp: Das Hamburger Start-up mybarber der beiden Gründer Alex Leuchte und Manuel Karg will, so das Unternehmen in seiner Selbstbeschreibung, ein on-demand Home-Service für Haarschnitte sein. Über die Plattform soll es ab sofort möglich werden, sich auch nach Feierabend und den Öffnungszeiten der Salons einen Frisör nach Hause, ins Büro oder in Hotel zu bestellen. Der Dienst ist bislang nur lokal auf die Hanstestadt beschränkt, an der Ausweitung auf andere Städte werde derzeit gearbeitet, heißt es.

Wechselfuchs hilft beim Wechsel von Stromanbietern

Geld sparen: Der Gründer Richard Wiesner von Wechselfuchs möchte künftig dabei helfen, einen passenden Stromanbieter zu finden. Die Kunden melden sich auf der Webseite an und das Team will den vertrauensvoll günstigsten Tarif anbieten und es übernimmt den ganzen Wechsel. Wechselfuchs beobachtet den Tarif und meldet vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit, ob sich ein erneuter Wechsel lohnt, um Geld zu sparen. Als Servicegebühr verlangt das Karlsruher 20 Prozent von der Ersparnis.

Amakuria durchsucht Amazon-Produkte

Suchhilfe: Mit Amakuria startet die Web-Agentur Wiremore aus Berlin eine Community für Produkt-Entdecker im Amazons Produktdschungel. Die Benutzer sollen mit Hilfe der Community die Möglichkeit bekommen, die besten Produkte zu entdecken. Diese werden zusätzlich kuratiert von der Community, die für jedermann offen ist. Die Anmeldung bei Amakuria erfolgt entweder über den Facebook-, Twitter- oder den eigenen Amazon-Account. Eine App für iOS und Android ist bereits geplant.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.