5 neue Start-ups geErne, SecureBeam, WashMyHemd, Sponpic, Refixo

In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Diesmal stellen wir geErne, SecureBeam, WashMyHemd, Sponpic und Refixo vor. Das Berliner Start-up hilft beim Preisvergleich von Reparaturdienstleistern.
geErne, SecureBeam, WashMyHemd, Sponpic, Refixo

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special Brandneue Start-ups. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es deswegen Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform.

geErne hilft bei bewusster Ernährung

Fit und gesund: Gutes Essen gehört zum Wohlbefinden dazu. Doch wenn die Waage das eine oder andere Kilo zu viel anzeigt, beginnt die Suche nach der perfekten Diät. Bewusste Ernährung und Lebensmittel nach Maß, sind auch die Themen von Andrea Trappe. Ihr Start-up geErne will zeigen, wie sich bewusste Ernährung schnell und unkompliziert in den Alltag einbauen lässt. „Über unseren Onlineauftritt können sich die Ratsuchenden an uns wenden, wann immer es in ihren Terminkalender passt“, sagt die Gründerin. geErne übernimmt die Beratung und professionelle Erstellung eines Ernährungsplans samt Einkaufsliste sowie geErne den Einkauf und liefert die Lebensmittel nach nach Hause. Die Kunden können aus verschiedenen je nach Lebenslage wählen. In den individuellen Paketen enthalten: alle Lebensmittel für sieben Tage, fertig portioniert bzw. vorgekocht inklusive frischem Obst und Gemüse. Der Versand ist dabei kostenfrei.

SecureBeam kombiniert Cloudspeicher

Die App SecureBeam der Wiener Start-ups expressFlow kombiniert verschiedene Cloudspeicher-Angebote, verschlüsselt die Daten und teilt sie anschließend auf die verschiedenen Cloudspeicher auf. Der Dateiaustausch an sich läuft über herkömmliche Cloudspeicher-Dienste, wobei die Dateien vor dem Upload verschlüsselt werden. Die Datei wird nach der Verschlüsselung auf mehrere Cloudspeicher-Dienste aufgesplittet, und erst auf dem Endgerät des Empfängers wieder zusammengesetzt und entschlüsselt wird. Selbst wenn jemand einen Cloudspeicher-Account hackt, hat er so nur Zugriff auf einen Bruchteil der Datei und diese ist zudem stark verschlüsselt. expressFlow wurde von Martin Vasko gegründet.

Oberhemden werden mit WashMyHemd wieder sauber

Fleckenfrei: Schnell und einfach zum fleckenfreien, strahlend sauberen Hemd – dieses Versprechen gibt die App WashMyHemd. Nach nur wenigen Klicks machen sich die dreckigen Hemden auf den Weg zur professionellen Reinigung des Start-ups von Andreas Nickl aus Wunsiedel. Wenige Tage später kommen die Oberhemden frisch gewaschen und gebügelt zurück zum Besitzer. Die App ist zum Marktstart zunächst nur für iOS-Geräte verfügbar. Für die nahe Zukunft wird jedoch auch eine App für Android-Geräte erstellt, um eine größere Nutzergruppe zu erreichen. „Nach der Etablierung von WashMyHemd wird die Reinigungsproduktpalette kontinuierlich ausgebaut und sich nicht nur auf Hemden beschränken“, so der Gründer.

Freunde mit Sponpic aktivieren

Einblicke: Wer kennt das nicht? Der Feed auf Facebook und Instagram wird immer leerer und die wenigen verbleibenden Posts werden durch einen kleinen Prozentsatz der vorhandenen Freunde generiert? Die Sponpic App will für dieses Phänomen einen Lösungsansatz anbieten. Der Fokus der App liegt auf den Fotoanfragen, die sich unsere Nutzer gegenseitg zusenden können. Dadurch schafft es der Sponpic Nutzer, die sich normalerweise passiv verhalten, zu aktivieren. Die Fotos unserer Nutzer können ausschließlich von ihren direkten Sponpic Freunden gesehen werden, so die Gründer Sebastian Michler und Josef Sechser aus Luhe-Wildenau (bei Weiden i.d. Oberpfalz).

Refixo sucht Dienstleister bei Reparaturen

Alles wieder heil: Refixo ist ein Reparatur Preisvergleich, der Reparatursuchende und Reparaturdienstleister auf der Internetplattform des Berliner Unternehmens zusammenführt und will damit Marketing-Instrument für lokale und online Reparaturbetriebe sein. Als Schnittstelle zwischen Dienstleister und Kunden sorgt Refixo dafür, dass für defekte technische Geräte oder Fahrräder immer der passende Reparaturbetrieb gefunden wird. Gegründet wurde Refixo von Dawid Heftman.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.

Aktuelle Meldungen

Alle

#DealMonitor US-Logistiker kauft Coureon – die Deals des Tages

US-Logistiker kauft Coureon – die Deals des Tages
Montag, 25. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (25. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Berliner Startup Coureon wandert unter das Dach der United Broker Group.

#Zahlencheck Wimdu: Über 60 Millionen Verlust seit dem Start

Wimdu: Über 60 Millionen Verlust seit dem Start
Montag, 25. Juni 2018 Alexander Hüsing

Nach dem Verkauf von Wimdu an den Ferienwohnungsvermittler Novasol blieb beim airbnb-Wettbewerber kaum ein Stein auf dem anderen. Mit guter Tendenz aus den roten Zahlen: Der Jahresfehlbetrag lag 2016 bei nur noch 3 Millionen Euro (Vorjahr: 11,2 Millionen).

Interview Im Duisburger Hafen legen nun auch Startups an

Im Duisburger Hafen legen nun auch Startups an
Montag, 25. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Unser Programm dauert zwölf Monate, weil wir uns bewusst gegenüber anderen Plattformen abheben wollen. Bei uns geht es darum, die Startups nachhaltig zu fördern. Erfolgreiches Gründen lebt ja nicht vom schnellen Start”, sagt Peter Trapp, Geschäftsführer des startport.

#DealMonitor Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages

Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages
Freitag, 22. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (22. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Delivery Hero etwa verkauft seinen Schweizer Ableger an Takeaway.com.

15 Fragen an Dirk Owerfeldt Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!

Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!
Freitag, 22. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Im Firmen-Marketing ist PR sehr wichtig. Doch was nutzt der bekannteste Name, wenn das Unternehmen am Markt scheitert? Deshalb sind im B2B-Bereich vor allem ein gutes, ausgefeiltes Produkt und professioneller Service essenziell”, sagt Dirk Owerfeldt, Gründer von Gastrofix.

#DealMonitor Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages

Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages
Donnerstag, 21. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (21. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Baze sammelt Kapital ein. Zudem bekommt talpasolutions 1,5 Millionen.

#Zahlencheck Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen

Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

Der Lesara-Jahresabschluss für 2016 ist da! Der Zahlensalat um das Startup wird dadurch nur noch schlimmer. Der Rohertrag des Unternehmens lag damals bei 24,7 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2015 ein Wachstum in Höhe von 254 %.

App für den Schulalltag Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit

Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In den vergangenen Monaten haben wir unser Geschäftsmodell sukzessive weiterentwickelt. Inzwischen nutzen wir die Datentiefe, um Angebote zur Berufs- und Ausbildungsorientierung zielgenauer an interessierte Schülern zu adressieren”, sagt Mitgründer Danny Roller.

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.