Präsentation 7 tödliche PowerPoint-Fehler, die man vermeiden sollte

Wenn Ihre Zuhörer während Ihrer Präsentation gelangweilt aufs Handy starren oder E-Mails schreiben oder gar vor Müdigkeit gähnen, läuft etwas komplet schief. Vermutlich, weil sie einen von 7 tödlichen Fehler gemacht, die man bei PowerPoint besser vermeiden sollte.
7 tödliche PowerPoint-Fehler, die man vermeiden sollte

Nach “5 Dinge, die Sie übers verhandeln wissen sollten” und “6 Fakten wie man Andere überzeugen kann” folgt nun “7 tödliche PowerPoint-Fehler, die man vermeiden sollte” – aufgeschrieben von Joachim Günster, seit über 30 Jahren im Verkauf tätig und Gastautor unserer Tipps für den modernen Vertrieb.

Kurz zum Inhalt: “Wenn Ihre Zuhörer während der Präsentation aufs Handy starren oder e-mails schreiben oder … GÄHNEN … dann haben Sie einen der 7 tödlichen Fehler gemacht, die hier beschreiben werden. Aber keine Angst, wir haben auch die Lösung”.

Foto: yawn from Shutterstock

  1. Stichpunkte sind eindeutig besser als viel Text. Wenn der Zuhörer alles mitlesen muss, braucht es keinen Vortrag. Auch die “Effekte” in Powerpoint waren früher vielleicht mal beliebt. Heute werden Spielereien damit leicht belächelt. Klare Struktur, roter Faden, ein vorbereiteter Redner….

  2. “Zählen Sie keine Fakten auf und erzählen Sie eine Geschichte” – das hätte ich auch kürzer sagen können. Am Ende wird nur auf eine App verwiesen, in der wiederum auf die eigene Beratung verwiesen wird. Ein bisschen mager.



  3. XXX

    Hallo,

    ein weiterer
    Fehler ist, wenn die Zuhöre die nötigen Unterlagen nicht haben um dem Präsentierer
    folgen zu können. Eine Präsentation in Echtzeit würde dem Problem entgegen
    wirken. Ich kann hierbei nur das Tool eines deutschsprachigen Dienstes aus
    München empfehlen Slideflight.

    Es ist
    kostenlos auf der Website herunterzuladen und desweiteren ist der Umgang
    einfach zu handeln.

    Liebe Grüße

Aktuelle Meldungen

Alle