Start-ups und TV-Werbung Darum verpuffen viele TV-Kampagnen komplett

Die Mehrzahl der Start-ups und Unternehmen, die im Fernsehen werben, passen ihre Webseitenauftritte nicht oder nur unzureichend an ihre TV-Kampagne an. Nur jeder vierte Werbespot (25 %) wurde von einer Webseite begleitet, die deutlich auf das beworbene Produkt aufmerksam macht.
Darum verpuffen viele TV-Kampagnen komplett

Bitter, wie einige Unternehmen Geld zum Fenster rauswerfen! Viele TV-Werbebudgets verpuffen durch ineffektive Webseiten-Gestaltung – zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Start-ups wywy. Die Studie ging im September 2014 der Frage nach, ob die im TV beworbenen Produkte auf der Homepage der Werbetreibenden angezeigt wurden. Demzufolge passt die Mehrzahl der Unternehmen, die im Fernsehen werben, ihre Webseitenauftritte nicht oder nur unzureichend an die TV-Kampagne an.

Die Ergebnisse offenbaren Nachholbedarf bei vielen Werbern: Nur jeder vierte Werbespot (25 %) wurde von einer Webseite begleitet, die deutlich auf das beworbene Produkt aufmerksam macht. Noch geringer fallen die Zahlen bei den mobilen Endgeräten aus: Hier gingen nur 15 % der Werbespots mit einer auf die Werbung abgestimmten mobilen Version einher.

Weitere Ergebnisse der Studie:
• 30 % der Händler hatten gar keinen Hinweis auf das Produkt auf der Startseite
• Nur ein Viertel (25 %) stellt das Produkt in einer Slideshow vor
• Jeder Fünfte (20 %) weist mit einer kleinen Werbefläche auf der Startseite auf das Produkt hin

Bei den mobilen Endgeräten hielt die Studie folgende Ergebnisse fest:
• Die Hälfte der Händler (50 %) hat keinen Hinweis auf das Produkt auf der Startseite
• Nur knapp jeder Dritte (30 %) weist in einer Slideshow auf der Startseite auf das Produkt hin
• Nur ein geringer Anteil von 5 % stellt das Produkt auf einer kleinen Werbefläche auf der Startseite vor

Passend zum Thema: “TV-Werbung lohnt sich auch bei kleinerem Budget” und “Der Traum von der großen Reichweite – Ist TV-Werbung für mein Startup sinnvoll?

Siehe auch: So cool werben deutsche Start-ups im Fernsehen. Weitere Start-up-TV-Werbung gibt es in unseren Start-up-Spots

Foto: 1000 Words / Shutterstock.com

Aktuelle Meldungen

Alle

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.

#DealMonitor 11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages

11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages
Dienstag, 19. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (19. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Allianz X investiert 11,5 Millionen Euro in abracar. Crate.io bekommt zudem 11 Millionen US-Dollar.

Interview “Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”

“Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Wir sind von Hause aus mit sehr ähnlichen Werten und der gleichen Leistungsbereitschaft ausgestattet – was die Zusammenarbeit enorm erleichtert”, sagt Pauline Koehler, die WeddyPlace gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel Koehler hochzieht.

#Zahlencheck Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich

Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

Nach einer rasanten Wachstumsphase legte der Putzdienstvermittler Helpling Ende 2015 eine Vollbremsung hin. Aktuell arbeiten noch rund 150 Mitarbeiter für das Unternehmen. 2016 konnte das Unternehmen seine hohen Verluste aber massiv senken.

#DealMonitor Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick

Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick
Montag, 18. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (18. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Accel und der Berliner Geldgeber Point Nine Capital investieren in Zenaton.

#Ruhrgebiet Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode

Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Das Daten-Sammeln kann einem Unternehmen Zeit verschaffen, bis man weiß, mit welchem Anwendungsfall man sich einen Wettbewerbsvorteil erarbeiten will. Typischerweise liegen dann aber Daten nicht so vor, wie man sie benötigt”, sagt Marc Weimer-Hablitzel vom Data Hub der Gründerallianz Ruhr.

#Zahlencheck Wooga-Umsatz schrumpft – aber endlich wieder Gewinne!

Wooga-Umsatz schrumpft – aber endlich wieder Gewinne!
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

Die Krise bei Wooga ist vorbei! Der Umsatz des Grownups ging 2017 zwar erneut zurück, auf 34,4 Millionen Euro. Gleichzeitig erwirtschaftete die Daddelschmiede aber wieder einen Jahresüberschuss in Höhe von 1,2 Millionen Euro.

#DealMonitor Ganz frisch gefangen: Alle Deals der letzten 24 Stunden

Ganz frisch gefangen: Alle Deals der letzten 24 Stunden
Freitag, 15. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (15. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: fos4X bekommt 8,2 MIllionen. Zudem gelingt Home24 ein guter Start an der Börse.