5 neue Start-ups Reisedeals, Studiolution, Kleine Prints, Fitogram, Comeet

In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Diesmal stellen wir Reisedeals, Studiolution, Kleine Prints, Fitogram und Comeet vor. Kleine Prints erstellt Fotobücher für die Nachwuchsleser. Die Bilder werden von den Eltern zusammengestellt.
Reisedeals, Studiolution, Kleine Prints, Fitogram, Comeet

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special Brandneue Start-ups. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es deswegen Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform.

Reisedeals verhilft zu günstigem Urlaub

Reisefieber: Die Urlaubssaison ist zwar bald vorbei, das Fernweh jedoch bleibt ungebrochen. Wer jetzt noch ein paar Resturlaubstage hat, träumt vielleicht noch einmal von einem erholsamen Urlaub. Aber: ein Blick in die Kasse … und die Koffer werden dann doch nicht gepackt. Mit Reisedeals.com aus Achim (bei Bremen) soll das jetzt anders werden. Mit dem Start-up von Gründer Patrick Tangemann ist ein weiteres Such- und Vergleichsportal gestartet, das Angebote an erschwinglichen Reisen rund um den Globus bei den bekannten Reiseanbietern durchwühlt.

Studiolution hilft bei der Terminvergabe

Beautytermine: Das Nürnberger Start-up Studiolution ist eine Kassen- und Terminsoftware für Friseure, Nagel-, Kosmetik- und Sonnenstudios. Gegründet wurde das Unternehmen von Ralf Ahamer. Bisher nutzten die meisten Salons noch eine Registrierkasse in Verbindung mit einem handschriftlichen Buch um Termine zu pflegen, weiß der Gründer. Studiolution funktioniert auf jedem PC oder Mac, ein fertiges Kassensystem ist daher nicht nötig. Die Preise für die Software variieren nach Umfang und Laufzeit zwischen 15 und 25 Euro.

Bilderbücher für die Kleinsten erstellt Kleine Prints

Früherkennung: Alle Eltern kennen, lieben oder hassen sie. Mit den kleinen Büchelchen aus Pappe erkennt der Nachwuchs erste Gegenstände und lernt, diese zu bennennen. Doch warum immer nur Entchen und Ball als Motive. Das Hamburger Unternehmen mit dem an ein bekanntes Kinderbuch anglehnten Namen, Kleine Prints, ist ein Start-up, das ebensolche Fotobücher für Kinder anfertigt. Der Unterschied: die Eltern schicken Bilder mit Dingen, Personen aus der Familie oder Freunde. Das Start-up um Gründerin Eva Malawska bringt die Motive auf Papp-Seiten.

Fitogram bewegt Menschen

Fitness: Seit Februar dieses Jahres hat sich das Kölner Fitogram das Ziel gesetzt, Menschen in Bewegung zu bringen. Die Fitness-Suchmaschine will eine Vergleichs- und Informationsmöglichkeit für Fitness-, Wellness-, und Gesundheitsangebote gewährleisten und den Nutzern somit eine Auswahl in bereits 20 deutschen Städten anbieten. Auf dem Portal um Francois Casanova werden darüber hinaus Inhalte zu den Themen Fitness, Gesundheit und Ernährung präsentiert.

Comeet bringt Gruppen zusammen

Wer viel reisen oder umziehen muss, lernt nicht immer gleich neue Leute kennen. So erging es auch den Gründern Ben Hesseldieck und Julian Koch von comeet. Daher haben die beiden eine iOS-App entwickelt, die helfen möchte, schnell neue Leute kennenlernen zu können. Frei nach dem Motto “Neue Leute treffen war nie einfacher!” vernetzt die App aus Berlin nicht einzelne Menschen, sondern Gruppen. Spannend dabei: comeet wählt den Ort aus, an dem man sich treffen soll. Die App ist in deutscher, englischer sowie französischer Sprache erhältlich.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.