5 neue Start-ups Edyou, Kinko.me, Yasoon, Favendo, MyPostcard

In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Diesmal stellen wir Edyou, Kinko.me, Yasoon, Favendo und MyPostcard vor. Mit dem Berliner Start-up lassen sich die schönsten Urlaubserinnerungen als Postkarte an die Liebsten daheim schicken.
Edyou, Kinko.me, Yasoon, Favendo, MyPostcard

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special Brandneue Start-ups. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es deswegen Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform.

Edyou zur Kommunikation zwischen Schüler und Lehrer

Schule: Edyou ist eine Lern- und Kommunikationsplattform für Bildungseinrichtungen und versteht sich als Alternative zu Facebook und anderen sozialen Netzwerken. Mit Edyou aus Hannover um das Gründerteam Felix Ferchland und Christopher Bick können Lehrer und Verwaltungspersonal jedem Schüler Arbeitsmaterialien und die Unterrichtsnachbereitung zur Verfügung stellen. Dabei können auch Aufgaben gestellt werden, die von den jeweiligen Schülern des Kurses oder der Klasse bearbeitet werden sollen.

Kinko.me-Box verschlüsselt eMails

Software: Das Start-up Kinko.me aus Berlin bietet eine Verschlüsselungs-Box an. Auf der kinko.me-Box läuft Software, die sich in den Mailverkehr einklinkt und diesen verschlüsselt und empfängt; das Kästchen wird einfach zwischen PC und Internet-Anschluss gesteckt. Die Software beruht auf Open-Source-Tools und ist selbst quelloffen. Gegründet wurde das Berliner Start-up von Enrico Thierbach.

Yasoon verbindet Teams in der Cloud

Teamwork: Das Mannheimer Start-up Yasoon von Gründer Andreas Schmidt will Cloud-Dienste mit der E-Mail Inbox verbinden. Ähnlich wie die Do-to Apps auf dem Smartphone will Yasson die tägliche Arbeit als Team in der Cloud erleichtern. So kann beispielsweise der eigene Kalender und To-Dos synchronisiert werden und Zeiten für Meetings aus dem Kalender buchen oder Rechnungen aus einer E-Mail erfassen. Große Dateianhänge können mit Yasoon per E-Mail automatisch über Dropbox, GoogleDrive oder OneDrive versendet werden.

Favendo platziert Beacons

Handel: Favendo ist ein Join-Venture mit dem Ziel, Einzelhandelsflächen und Einkaufscentern mit Beacons auszustatten. Kunden wie Einzelhändler sollen von den Location-Based Service durch eine mobile und zielgruppengenaue Ansprache profitieren. Zudem haben Händler die Möglichkeit, das Kundenverhalten zu analysieren und das Angebot dementsprechend zu optimieren.

MyPostcard verschickt Urlaubsgrüße

Ansichtssache: MyPostcard ist eine App, die es den Usern ermöglicht persönlichen Fotos vom Smartphone als echte Postkarte zu versenden. Sobald die Postkarte erstellt und bezahlt ist, wird diese von Berlin aus jeden Tag in die ganze Welt geschickt. Die App von Gründer Oliver Kray ist für iOS und Android erhältlich.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.