European Pirate Summit Was wäre der Kölner Spätsommer ohne Augenklappen

Bereits zum vierten Mal begeisterte der European Pirate Summit die Massen. Europas wohl skurrilstes und schönstes Gründerevent zog diesmal nach Angaben der Veranstalter stattliche 1.200 Gründer und Investoren aus dem In- und Ausland an. Tja, was wäre der Kölner Spätsommer ohne Augenklappen.
Was wäre der Kölner Spätsommer ohne Augenklappen

Was wäre der Kölner Spätsommer ohne Augenklappen. Auch in diesem Jahr wurde das Odonien wieder zum Schauplatz von Walk-The-Plank Pitches auf dem Captain’s Deck, denn das European Pirate Summit ging in die vierte Runde. Diesmal gleich als ganze Pirate Week, eingerahmt vom Bitcoin Forum, Pirate Camp (gemeinsam mit Founder Centric aus London) und der Exec/IO ‚Mobile’.

Europas wohl skurrilstes Gründerevent zog diesmal nach Angaben der Veranstalter 1.200 Gründer und Investoren aus dem In- und Ausland an. Als Speaker waren unter anderem dabei: Klaas Kersting (flaregames), Mike Butcher (TechCrunch) und Evan Nisselson (LDV Capital). Beim Pitch überzeugt haben letztlich viblast und gewannen damit einen Platz ProSiebenSat1 Accelerator, inklusive 25.000 Euro.

Video: UFA LAB (Max Tsui)

Claudia Pelzer ist Expertin für Digital Business Development, Crowdsourcing und Future-of-Work Themen. Sie lebt in Berlin und Köln, bloggt unter crowdsourcingblog.de, arbeitet als Beraterin für die digitale Medienbranche, Autorin und Dozentin und organisiert verschiedene Branchenevents. Seit Ende 2012 baut sie das UFA LAB in Köln mit auf, wo sie den Bereich Business Development für Startup- und Innovations-Themen verantwortet. Für deutsche-startups.de berichtet sie über neue 'Digitale Medien' Themen und Tools.