E-Commerce-Lösung für alle Wundery: günstige Online-Shops für jedermann

Wer jemals etwas mit einem herkömmlichen Online-Shop zu tun hatte, weiß, dass Online-Shops kompliziert und arbeitsintensiv sind – in der Einrichtung und in der nachhaltigen Pflege. Wundery schafft Abhilfe: Die Plattform macht Erstellung und Pflege eines Online-Shops denkbar einfach.
Wundery: günstige Online-Shops für jedermann

Die beiden Wundery-Gründer Philipp Frank und Daniel Stooß lernten sich an der Technischen Universität München kennen, wo die beiden 27-Jährigen Wirtschaftsinformatik studierten: Beide wollten nach dem Masterabschluss nicht in die Festanstellung, sondern ein eigenes Unternehmen auf die Beine stellen. Das Thema stand schnell fest, denn beide lieben E-Commerce – und mögen Software, die einfach zu bedienen ist. Und so sind die beiden angetreten, um die Welt der Onlineshops einfacher zu gestalten: Philipp ist der technische Kopf des Unternehmens, der bereits viele Shop-Projekte umgesetzt hat und die zahlreichen Schwierigkeiten der Onlinehändler aus dem FF kennt. Daniel kommt aus dem Vertrieb und kümmert sich bei Wundery um das Marketing, den Vertrieb und den Support.

Die beiden Gründer Philipp und Daniel

Das intelligente Shopsystem

Mit Wundery brachten die beiden im Juni 2014 ein intelligentes Shopsystem an den Start, das dem Betreiber automatisch viele Aufgaben abnimmt und auf das Wichtigste fokussiert ist. Für einen Wundery-Shop braucht man keine Programmierkenntnisse und dank des intuitiven Designs ist auch das Einrichten ganz einfach. Eine Installation oder gar ein eigener Server sind nicht notwendig, der Shop kann in allen gängigen Internetbrowsern bedient werden (iOS- und Android-Apps sind in Planung). Die Kunden können zwischen verschiedenen Designs wählen, die alle für die Suchmaschinen optimiert wurden und auch auf mobilen Devices gut dargestellt werden.

In Wundery integriert ist eine Auswahl verschiedener Bezahlmöglichkeiten wie zum Beispiel PayPal, Rechnung, Überweisung oder Bar bei Abholung. Die Optik des Shops können die Kunden selbst ändern, da sie Zugriff auf den Code haben und auch eigene Seiten wie ein „Über uns“-Bereich können einfach angelegt werden. Darüber hinaus ist es möglich, die eigene Domain mit dem Shop zu verbinden. Der Support erfolgt über einen FAQ-Bereich und über einen Chat, der direkt in Wundery integriert wurde: So sind die beiden Betreiber jederzeit erreichbar und können Hilfestellung leisten oder Fragen beantworten.

3 Angebote für kleine bis mittlere Unternehmen

Interessenten können bei Wundery zwischen drei Preismodellen wählen: einem rein transaktionsbasierten Modell, einer Flatrate mit fixer monatlicher Gebühr und einem Modell, in dem Transaktionsgebühren mit einer ermäßigten Monatsgebühr kombiniert wurden.

Ein Wundery-Shop

Für diese Preise können die Nutzer unbegrenzt viele Produkte in ihren Shop integrieren, erhalten unbegrenzten Speicherplatz und profitieren von allen Sicherheits- und Funktionsupdates. Im Angebot enthalten sind darüber hinaus Informationen zum Wettbewerb und die Analyse der Kunden und der Bestellungen – Wundery gibt auch individuelle Handlungsvorschläge zur Verkaufsförderung und Optimierung des Shops aus. Ein übersichtliches Dashboard ist in Planung.

Bootstrapping-Gründung

Wundery ist bisher eine rein selbst finanzierte Gründung – doch es gibt erste Überlegungen in Sachen Investoren: „Mit Bootstrapping sind wir bisher gut gefahren und es hat auch dazu beigetragen, dass wir viele Entscheidungen bewusster getroffen haben. Doch wir sind Realisten und wissen, dass wir mittelfristig Investoren ins Boot holen müssen. Denn nur so sind wir in der Lage, uns im stark umworbenen E-Commerce-Umfeld positionieren zu können und uns nachhaltig weiterzuentwickeln.“

Wundery existiert bereits in Deutsch und in Englisch, spanische und französische Versionen sind geplant.

Foto: Wundery

Christa Goede steckt viel Herzblut und noch viel mehr Expertenwissen in digitale Unternehmensauftritte: Mit individuellen Texten und Konzepten gestaltet sie Websites und Social Media-Auftritte authentisch. Ihre Erfahrung und ihr Wissen als Texterin, Konzepterin, Social Media-Managerin und Bloggerin teilt sie in Blogs oder live in Workshops und Vorträgen.



  1. Max

    Christa, du schreibst einen ganzen Artikel zu einem Produkt und verlinkst nicht mal die Webseite?

    Für alle, die noch suchen: wundery.com :)



    • Christa Goede

      Hallo Max,ups, da ist wohl ein Link verloren gegangen. Alex hat’s aber schon gerichtet ;o)) Danke für die Adleraugen!
      Liebe Grüße,
      Christa

Aktuelle Meldungen

Alle