7 neue Deals Geldwerte News zu simply local, Bookrix, flux und Co.

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um die Scout24-Gruppe, Bigfoot, Bookrix, simply local, flux, ticketscript und Holvi. Die bekannte Scout24-Gruppe beispielsweise übernimmt Immobilien.net aus Österreich.
Geldwerte News zu simply local, Bookrix, flux und Co.

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

Scout24-Gruppe übernimmt Immobilien.net

Zukauf: Die Scout24-Gruppe übernimmt den österreichischen Immobilienmarktplatz Immobilien.net. “Die Akquisition gehört zu den größten Übernahmen in der Geschichte der österreichischen Online-Branche”, berichtet das Unternehmen stolz. Über den Kaufpreis wurde aber Stillschweigen vereinbart. Die Plattform wurde wurde 1994 von den Brüdern Markus und Alexander Ertler als erste Immobilienplattform im deutschsprachigen Internet gegründet. “Wir freuen uns, mit ImmobilienScout24 einen Käufer gefunden zu haben, der die erfolgreiche Geschichte vonImmobilien.net fortsetzen wird”, sagt Markus Ertler. Neben der Scout24-Gruppe ist auch Springer in Sachen Immobilienmarktplätz derzeit extrem in Kauflaune.

Kinnevik ordnet Beteiligungen an Bigfoot neu

Neuordnung: Der schwedische Rocket Internet-Geldgeber Kinnevik bringt – nach zalando – erneut Beteiligungen an samwerschen Start-ups unter seine direkte Kontrolle. “The Rocket Internet distribution to shareholders, which includes shares and cash, will be delivered to Kinnevik solely in the form of an additional 5.5% of the shares in Bigfoot I and 4.6% of the shares in Bigfoot II”, teilt das Unternehmen mit. Bigfoot I ist die Konzernmutter hinter Dafiti, Lamoda, Jabong und Namshi. Zu Bigfoot II gehören Zalora, The Iconic, Zando und Jumia. Auch nach der Transaktion bleiben Rocket Internet und Kinnevik die größten Anteilseigner der Unternehmen. Kinnevik hält nun 32% an Bigfoot I und 34 % of Bigfoot II.

Bastei Lübbe übernimmt Mehrheit an Bookrix

Mehrheitsübernahme: Der Self-Publishing-Dienstleister Bookrix wandert unter das Dach von Bastei Lübbe. Das Verlagshaus sicherte sich dabei die Mehrheit an der BookRix GmbH & Co. KG. “Die digitale Revolution verändert die Verlagswelt in rasantem Tempo. Die Bastei Lübbe AG setzt daher sehr stark auf den Ausbau ihres digitalen Bereichs und die Internationalisierung. Mit der Beteiligung an der BookRix investieren wir konsequent in einen innovativen und wachstumsstarken digitalen Bereich, der viele Synergien bietet”, sagt Thomas Schierack, CEO der Bastei Lübbe AG. Bastei Lübbe war zudem gerade erst bei Daedalic eingestiegen.

simply local gewinnt Verlage als Investoren

Einstieg: Die Weser-Kurier Mediengruppe, Aschendorff Medien, die Nordwest-Zeitung Verlagsgesellschaft und Rhein Main Digital steigen bei simply local ein. Die Göttinger Start-up will mit seiner Online-Plattform “ein virtuelles Abbild deutscher Städte und Regionen schaffen”. “simply local ist für uns eines der wichtigsten Projekte der kommenden Jahre”, sagt Marc Del Din, Online-Verantwortlicher der Nordwest-Zeitung. “Das Portal bringt ein tragfähiges Online-Business-Konzept mit, das die Stärken und Bedürfnisse der Verlagswelt berücksichtigt. So gelingt es uns, den E-Commerce in ganz neuer Art und Weise als Geschäftsfeld zu nutzen und gleichzeitig neue und ertragreiche Vermarktungsoptionen zu erschließen.”

flux sammelt Kapital ein

Finanzspritze: Clover Venture, Cortado, kreait und Ralf Baumann (Deutsche Telekom) investieren 600.000 Euro in flux. Das Berliner Start-up will die Kommunikation vereinfachen und positioniert sich quasi als universeller All-in-Online-Service rund um das Thema Kommunikation – siehe auch “Start-up-Radar: flux“. In den kommenden Wochen will flux seine Betaphase starten.

ticketscript sammelt 8,6 Millionen Euro ein

Die niederländische Self-Service Ticketing-Plattform ticketscript will in Deutschland ordentlich Gas geben und kündet an, die 8,6 Millionen Euro, die die britische Beteiligungsgesellschaft FF&P Private Equity gerade in das Unternehmen investierte, auch in Deutschland auszugeben. “Für ticketscript Deutschland, die das letzte Geschäftsjahr mit einem Wachstum von fast 100 % abschließen konnten, bedeutet das Investment einen wesentlichen Zuwachs an Mitarbeitern und zusätzliche technische Entwicklungen für seine Kunden”, teilt ticketscript mit. Das Unternehmen wurde 2006 gegründet und arbeitet mit Musikveranstaltungen, Festivals, Messen, Ausstellungen und Sport-Events zusammen.

Speedinvest investiert in Holvi

Frisches Kapital: Der Wiener Business-Angel-Fonds Speedinvest investiert 1 Millionen Euro in das finnische Banking-Start-up Holvi. “Mit Holvi hast du ein Konto, einen Online-Shop, ein Online-Rechnungstool und viel Überblick über deine Finanzen. Von der Spesenabrechnung bis zur Steuererklärung – dein Holvi-Konto unterstützt dich bei deinen Finanzen. So wird deine Bank bald überflüssig”, lautet die Selbstbeschreibung von Holvi. Der Einstieg soll dazu dienen, die “Internationalisierung zu starten”. Der Startschuss einer deutschsprachigen Version ist bereits angekündigt.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Foto: Background of euro bills. Shallow focus from Shutterstock