Casting-Show auf Vox Die Höhle der Löwen verteilt Geld an Jungunternehmer

Vox entdeckt die Zielgruppe Gründer: In "Die Höhle der Löwen treffen demnächst erfahrene Manager, erfolgreiche Unternehmer, finanzkräftige Geldgeber - eben echte Löwen - auf Menschen mit spannenden Geschäftsideen. Diese müssen die Löwen von ihrer Idee überzeigen, kann gibt es Startkapital.
Die Höhle der Löwen verteilt Geld an Jungunternehmer

Schon vor über 10 Jahren flimmerte im deutschen TV eine Startup Show (später Unternehmershow genannt) über die Bildschirme – damals im Jahre 2001 bei n-tv. In der kurzen Show, die in Zusammenarbeit mit der “Wirtschaftswoche” produziert wurde, mussten Unternehmensgründer aus der damals schon arg gebeutelten New Economy die geladenen Manager im Studio von ihrer neuen Geschäftsideen überzeugen. Die jungen Gründer mussten dabei einen lupenreinen Elevator Pitch auf die Bühne legen – in 60 Sekunden. Nun, eine halbe Ewigkeit später entdeckt Vox die Zielgruppe Gründer wieder. “Die Höhle der Löwen” heißt die Sendung, die demnächst startet. Ende des vergangenen Jahres ging zudem in Österreich “2 Minuten 2 Millionen” an den Start.

Das Konzept der Löwen-Sendung ist simpel: In dem neuen Vox-Format treffen erfahrene Manager, erfolgreiche Unternehmer, finanzkräftige Geldgeber auf Menschen mit spannenden Geschäftsideen. “Gelingt es ihnen, einen oder mehrere “Löwen” von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen, bekommen sie von ihnen das nötige Startkapital oder Unterstützung bei der Expansion ihres Unternehmens. Im Gegenzug erhalten die Investoren Unternehmensanteile, die sich natürlich möglichst bald rentieren sollen. Denn die fünf Unternehmer investieren ihr eigenes Kapital – und das nur in die Ideen, von denen sie einhundertprozentig überzeugt sind. Diejenigen, die ihre Erfindung oder Geschäftsidee nicht erfolgversprechend verkaufen können, haben die große Chance vertan und gehen mit leeren Händen nach Hause!”

Die fünf Unternehmer, also die Löwen, bei “Die Höhle der Löwen” sind:

* Vural Öger, 72 Jahre (u.a. Inhaber des Reiseveranstalters V.Ö. Travel, der Charterfluggesellschaft Öger Türk Tur, der Hotelkette Majesty und der Incoming Agentur Holiday Plan): “Die Anfänge meiner Zeit als Unternehmer liegen nun schon über vierzig Jahre zurück – jedoch sind sie mir lebhaft in Erinnerung geblieben. Ich erinnere mich natürlich an die Aufregung und den Spaß, den ich bei der Gründung von Öger Türk Tur und Öger Tours hatte, aber auch an die großen Hürden, gerade wenn es um die Finanzierung meiner jungen Geschäftsidee ging. Vor diesem Hintergrund begeistert es mich, bei der ,Höhle der Löwen’ dabei zu sein und ambitionierte Businesspläne von Jungunternehmern vorgestellt zu bekommen und unterstützen zu können.”

* Judith Williams, 42 Jahre (bekannte TV-Beauty-Expertin und seit sieben Jahren Inhaberin und Geschäftsführerin des erfolgreichsten Luxus-Brands im europäischen Teleshopping, der “Judith-Williams-Markenwelt”): “Als Amerikanerin war mir dieses neuartige und äußerst erfolgreiche Business-Format schon aus den USA und England bestens bekannt und ich bin ein wirklicher Fan davon geworden. Bei der ,Höhle der Löwen’ nun selbst dabei zu sein, bedeutet für mich, neuen und kreativen Ideen eine Entwicklungs-Chance zu geben, meine Erfahrung als Unternehmerin weiter zu geben und möglicherweise an gemeinsamen Erfolgsmodellen teil zu haben. Ich freue mich sehr auf die ,Löwen’-Kollegen und darauf, innovative Menschen und ihre Ideen kennenzulernen!”

* Jochen Schweizer, 56 Jahre (Gründer und Geschäftsführer der Jochen Schweizer Unternehmensgruppe): “Es ist noch keine zehn Jahre her, da musste ich als Gründer meines Erlebnisgeschenkeportals jochen-schweizer.de Menschen von meiner Idee überzeugen, die zwei Dinge hatten, die ich nicht hatte: erstens Zeit und zweitens Geld. Heute sitze ich auf der anderen Seite des Tisches und möchte einen Teil meines Erfolgs und meiner Erfahrung einbringen, damit andere ebenso Erfolg haben. Ich freue mich auf innovative, mutige Geschäftskonzepte und kreative, entschlossen handelnde Entrepreneure, die bereit sind, sehr hart zu arbeiten.”

* Frank Thelen, 38 Jahre (europäischer Seriengründer und einer der erfolgreichsten Frühphasen-Investoren, u.a. 6Wunderkinder und mytaxi): “In Deutschland werden Unternehmer, die ihre Existenz riskieren, selten als Helden gesehen. Wir müssen den Pioniergeist von Helden wie Werner von Siemens, Robert Bosch und Ferdinand Porsche reaktivieren. ‘Die Höhle der Löwen’ ist eine großartige Chance, Gründer zu unterstützen und dabei den Pioniergeist in jedem zu wecken.”

* Lencke Wischhusen, 28 Jahre (Geschäftsführerin des Verpackungsunternehmens “W-Pack” und Bundesvorsitzende “Die Jungen Unternehmer”): “Ich möchte mit ‘Die Höhle der Löwen’ in Deutschland wieder Lust aufs Unternehmertum machen und eine neue Gründerkultur etablieren. Diese ist dringend notwendig, damit Deutschland auch in Zukunft das Land der ‘Hidden Champions’ bleibt. Viele Unternehmen, die am Ende groß rauskommen, werden in der Garage gegründet und entstehen aus verwegenen Ideen. Meine Aufgabe als Löwin ist es, diese Ideen zu erkennen und ihnen eine Chance zu geben.”

Wer wissen will, wie die “Die Höhle der Löwen” aussieht, kann sich schon einmal “Shark Tank” ansehen – unter diesem Namen läuft das Konzept in den USA – bereits seit 5 Staffeln. In Großbritannien ist das Vox-Format als “Dragons’ Den” bereits in der elften Staffel zu sehen. Mal sehen, welche Halbwertzeit “Die Höhe des Löwen” hat.

Noch bis zum 14. März können sich Gründer für die “Die Höhle der Löwen” per Mail bewerben.

Foto: Lion against stormy sky from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.