33 Start-ups, die wir schon lange einmal vorstellen wollten

Ein Start-up macht noch keinen Sommer, deswegen gibt es an dieser Stelle nun 33 neue, junge und einige interessante, ältere Start-ups, die wir schon immer einmal vorstellen wollten. Einige dieser Start-ups schlummern einfach […]
33 Start-ups, die wir schon lange einmal vorstellen wollten

Ein Start-up macht noch keinen Sommer, deswegen gibt es an dieser Stelle nun 33 neue, junge und einige interessante, ältere Start-ups, die wir schon immer einmal vorstellen wollten. Einige dieser Start-ups schlummern einfach schon viel zu lange in unseren Lesezeichen, in unseren Arbeitslisten. Und damit keiner von dieser enormen Zahl an Neuvorstellungen erschlagen wird, stellen wir alle 33 Start-ups nur ganz, ganz kurz vor.

* 16Tags (www.16tags.com) will “es Menschen einfach machen, ihre Freizeit zu planen”. Dabei stehen bei 16Tags die Interessen der Nutzer im Mittelpunkt.

* 99tastes (www.99tastes.com) bietet “hochwertige Lebensmittel”. Der Delikatessenshop kommt dabei als geschlossene Plattform mit kostenloser Registrierung daher.

* adality (www.adality.de) kümmert sich um realTargeting. Das Unternehmen will sogar “Display Advertising auf die nächste Evolutionsstufe” heben.

* Ankerkarut (www.ankerkraut.de) stellt Gewürzmischungen her, veredelt Öle sowie Tees und vertreibt diese online. Gründer sind: Hauke Jacobsen und Stefan Lemcke.

* bidvoy (www.bidvoy.net) durchsucht eBay-Auktionen und zeigt dann, was ein Produkt noch wert ist. Schön nützlich!

* Candena (www.candena.com) bringt sich als Plattformenanbieter “zur Durchführung von netzwerkbasierten Bildungs- und Trainingsangeboten” ins Spiel.

* choisr (www.choisr.com) kommt ganz modisch daher! Zitat: “Choisr is a one of a kind social media platform that helps you find the perfect products to style your favorite looks”.

* chuisy (www.chuisy.com) wirbt mit dem Slogan: “Entdecke Fashion mit Freunden und sammle exklusive Geschenke in den Geschäften deiner Stadt”. Bisher aber nur für iOs.

* Danato (www.danato.com) will Menschen, die ein Geschenk suchen helfen! Das Danato-Team wählt dafür “die schönsten Geschenkideen aus”.

* delinero.de (www.delinero.de) positioniert sich als “Marktplatz für regionale Spezialitäten”. Es geht dabei vor allem um Feinkost und Delikatessen.

* einFach (www.ein-fach.de) bezeichnet sich selbst als “Dropbox für reale Dinge und Dienstleistungen”. Mit der App kann man etwa seine Hemdenreinigung übernehmen lassen

* eventjobsfor.me (www.eventjobsfor.me) positioniert sich als Vermittlungsplattform für deutschlandweite Jobs im Eventbereich.

* EventKingdom (www.eventkingdom.com) bietet “sehr persönliche, wunderschöne und stilvolle digitale Post” – etwa für Einladungen, Bekanntmachungen und Hochzeiten.

* First (www.firsty.net) zelebriert das erste Mal. Das Start-up will Menschen dazu animieren, “Dinge zum ersten Mal zu tun”. Egal was! Als Beispiel dient: Obstdöner essen.

* Foxrate (www.foxrate.de) sammelt Kundenbewertungen ein. Shopbetreiber können diese in ihre Seite integrieren.

* gastrofix (www.gastrofix.com) ist wahrlich nicht neu, sollte aber einmal erwähnt werden, dieses Kassensystem.

* gourmesso (www.gourmesso.de) verkauft Nespresso-Nutzern alternative und günstigere Kaffeekapseln, die in ihre Maschine passen.

* happy kidz (www.happy-kidz.com) bietet “Beratung bei der Wahl der richtigen Möbel für Ihre Kinderkrippe, Ihren Kindergarten oder Ihren Hort”.

* heimatprodukte (www.heimatprodukte.de) ist nicht mehr und nicht weniger, als ein “Marktplatz für regionale Produkte”.

* jaminar (www.jaminar.de) mischt schon eine Weile Parfüm nach den Wünschen seiner Nutzer. Klingt bekannt, ist es auch!

* joindrop (www.joindrop.com) ermöglicht per App das Teilen von Fotos, die man auf Events, Feiern etc. geknipst hat.

* locadeo (www.locadeo.com), ein selbsternannter persönlicher Beziehungs-Butler, will seinen Nutzern “passende und abwechslungsreiche Ideen” für ihre Liebsten liefern.

* lovs (www.lovs.de) ist nur für Frauen! lovs bietet Tampons im “attraktiven Verpackungs-Design und als limited Edition” – auch im Abo!

* Mawendo (www.mawendo.de) kümmet sich um die “innovative Möglichkeit zur Erstellung individueller Therapiepläne”. Zielgruppe sind Mediziner und Physiotherapeuten.

* MyFitPlan.de (www.myfitplan.de) bietet einen Fitness-Check. Zitat: “Ihr resultierendes Fitness Level dient als Basis für die Erstellung Ihres individuellen Trainingsplans”.

* Notism (www.notism.io) sammelt Feedback in Design-Angelegenheiten. Hinter dem Start-up stecken Jan Riecke und Hannes Höß aus Hamburg.

* Opposuits (www.opposuits.de) ist in Anzügen unterwegs – “verrückten Anzügen, die Abenteuer garantieren”! Verrückt ist hierbei auf jeden Fall das richtige Wort.

* ReviewPartner (www.reviewpartner.de) kümmert sich um Kundenzufriedenheit bzw. die Überwachung des Gästefeedbacks. Speziell geht es um Hotellerie und Gastronomie.

* Sportnahrung24 (www.sportnahrung24.de) verkauft natürlich Sportnahrung. Sportnahrung24 wurde von Steffen Conradt und Stefan Pfannmöller gegründet.

* stylondo (www.stylondo.com) will “Hausbauer, Umbauer, Einrichtende und Dekorierer mit Architekten, Inneneinrichter, Designern, Möbelherstellern, Händlern” zusammenbringen.

* Talixo (www.talixo.de) bringt sich als Buchungsplattform für Taxis und Limousinen ins Spiel – und ist damit eine Mischung aus Taxivermittlung und Limoservicevermittler.

* UltraPress (www.ultrapress.de) ist eine Art “Baukasten für WordPress”. Kunden des Dienstes können “in einem Shop klar definierte Pakete für ihre WordPress-Website einkaufen”.

* Wohnraumkarte (www.wohnraumkarte.de) positioniert sich als Wohnungsbörse auf Basis von Google Maps. Angebote sind mit Markern in drei verschiedenen Farben markiert.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Foto: house number thirty-three, white lettering on a blue enameled plate from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Peter

    Es gibt so viele vielversprechende Start-ups, die Ihr nie präsentiert habt, die aber gutes Potential haben. Hier eine kleine Auswahl:

    mein-balkonkasten.de
    Schön bepflanzte Balkonkästen direkt online bestellen

    Lieferanten.de
    Schnelle Lieferantensuche für Unternehmer

    qkies.de
    QR-Code bestückte Kekse als Botschaftsbringer



  2. steve

    leiber Peter,
    qkies ist kein Startup. es ist ein Produkt einer Firma.
    Lieferanten.de ist unseriös ( wie dieses XIRD)
    das letzte ding ist interessant, wenn es da einen markt für gibt..



  3. Sammy

    @steve: kannst du wenigstens begründen, warum lieferanten.de unseriös ist? deine pauschale äußerung ohne begründung ist zunächst DEFINITIV unseriös!

  4. Pingback: 33 Start-ups, die wir schon lange einmal vorstellen wollten ‹ startupundvcnews



  5. Peter

    Lieferanten.de nutze ich inzwischen seit knapp einem Jahr und bin auch durchaus zufrieden. Nur im Bereich Medizinbedarf fehlt noch der eine oder andere Großhändler.

  6. Pingback: Die Themen der Woche: Team Europe, 25 lesenswerte E-Books, 5 neue Start-ups :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle

Profile in diesem Artikel