5 neue Start-ups: FahrtenFuchs, Euromoda, Jedd.it, Stellenpakete.de, Notism

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special “Brandneue Start-ups”. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es […]
5 neue Start-ups: FahrtenFuchs, Euromoda, Jedd.it, Stellenpakete.de, Notism

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special “Brandneue Start-ups”. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es deswegen Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Diesmal stellen wir FahrtenFuchs, Euromoda, Jedd.it, Stellenpakete.de und Notism vor.

FahrtenFuchs sucht günstige Busverbindungen

Reise: Reisen mit dem Auto sind teuer und auch die Bahn langt tief in die Tasche. Bietet sich noch der Bus an. Mit FahrtenFuchs (www.fahrtenfuchs.de) ist ein Fernbusportal gestartet, dass es Kunden ermöglichen will, von A nach B zu reisen. Das Unternehmen um Julian Hauck, Johannes Thunert und Bastian Porzner kooperiert dabei mit Busunternehmen deutschlandweit und vermittelt Fahrten. Das Busverkehrs-Portal bietet Reisenden nicht nur alle regelmäßig verkehrenden Fernlinienbusse durch Deutschland und Europa, sondern bietet auch Plätze in Reisebussen an, in denen noch Plätze frei geblieben sind. Sitz von FahrtenFuchs ist Berlin.

Euromoda ist 24-Stunden Messe

B2B: Euromoda (www.euromoda.de) ist eine B2B Plattform mit individuellen Webshops und richtet sich an Modehändler die ihre Vertriebsaktivitäten bisher primär auf Showrooms und Handelsvertreter ausgerichtet haben. Euromoda.de will virtuelle Messe sein und somit rund um die Uhr die Möglichkeit bieten, Bestellungen zu tätigen. Ein B2B-Shop kostet ab 39 Euro und bietet dem Betreiber eine vollständige Übersicht über angeklickte und gekaufte Produkten. Das mehrsprachig nutzbare Portal will auch ausländischen Anbietern die Möglichkeit geben, ihre Produkte auf dem europäischen Markt einem größeren Publikum anzubieten, da die eigene Homepage häufig nur schwach frequentiert ist.

Jedd.iT hilft bei der Jobsuche

Arbeitssuche: Die Liste der Dienstleister, die Job-Suchenden zu einer Arbeitsstelle verhelfen wollen, liest sich immer länger. Mit Jedd.it (www.jedd.it) ist ein weiterer Player am Markt, der ein kostenloser Online-Dienst sein will und den Bewerbern helfen möchte, professionelle Online-Bewerbungen zu erstellen, um sich und seine Fähigkeiten besser zu präsentieren. Jedd.iT kombiniert Online-Bewerbung, Online-Coaching, Jobsuche und Social Connector. Das Frankfurter Start-up wurde von Marc Mannig, Gürcan Orakcilar und Adnane Ahmadi gegründet.

Mit stellenpakete.de gezielt Anzeigen schalten

Platzierung: Wer eine Position zu besetzen hat, schaltet diese auf einer der zahlreichen Stellenbörsen. Doch nicht immer passen diese zum Arbeitsplatz und mögliche Kandidaten bewegen sich ganz woanders. Hier hilft das Berliner Unternehmen Stellenpakete.de (www.stellenpakete.de) und berät kleine- und mittelständische Unternehmen bei der Erstellung und Schaltung von Stellenanzeigen. Das günstigste Paket beginnt bei 399 Euro.

Notism stimmt Inhalte ab

App: Notism (http://www.notism.io) ist eine Web-App mit der grafische Inhalte schnell und einfach abgestimmt werden können. Inhalte können schnell mit Mitarbeitern, Kunden oder Freelancern geteilt werden. Visuell positionierbare Notizen direkt auf den Inhalten ermöglichen präzises Feedback und beschleunigen den Abstimmungsprozess um ein vielfaches.
Darüber hinaus lassen sich in wenigen Minuten klickbare Prototypen von Apps und Webseiten erstellen. Ziel ist es, Korrekturschleifen nach der Produktion auf ein Minimum zu reduzieren.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.

Aktuelle Meldungen

Alle

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.

#DealMonitor 11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages

11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages
Dienstag, 19. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (19. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Allianz X investiert 11,5 Millionen Euro in abracar. Crate.io bekommt zudem 11 Millionen US-Dollar.

Interview “Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”

“Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Wir sind von Hause aus mit sehr ähnlichen Werten und der gleichen Leistungsbereitschaft ausgestattet – was die Zusammenarbeit enorm erleichtert”, sagt Pauline Koehler, die WeddyPlace gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel Koehler hochzieht.

#Zahlencheck Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich

Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

Nach einer rasanten Wachstumsphase legte der Putzdienstvermittler Helpling Ende 2015 eine Vollbremsung hin. Aktuell arbeiten noch rund 150 Mitarbeiter für das Unternehmen. 2016 konnte das Unternehmen seine hohen Verluste aber massiv senken.

#DealMonitor Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick

Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick
Montag, 18. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (18. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Accel und der Berliner Geldgeber Point Nine Capital investieren in Zenaton.

#Ruhrgebiet Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode

Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Das Daten-Sammeln kann einem Unternehmen Zeit verschaffen, bis man weiß, mit welchem Anwendungsfall man sich einen Wettbewerbsvorteil erarbeiten will. Typischerweise liegen dann aber Daten nicht so vor, wie man sie benötigt”, sagt Marc Weimer-Hablitzel vom Data Hub der Gründerallianz Ruhr.

#Zahlencheck Wooga-Umsatz schrumpft – aber endlich wieder Gewinne!

Wooga-Umsatz schrumpft – aber endlich wieder Gewinne!
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

Die Krise bei Wooga ist vorbei! Der Umsatz des Grownups ging 2017 zwar erneut zurück, auf 34,4 Millionen Euro. Gleichzeitig erwirtschaftete die Daddelschmiede aber wieder einen Jahresüberschuss in Höhe von 1,2 Millionen Euro.

#DealMonitor Ganz frisch gefangen: Alle Deals der letzten 24 Stunden

Ganz frisch gefangen: Alle Deals der letzten 24 Stunden
Freitag, 15. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (15. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: fos4X bekommt 8,2 MIllionen. Zudem gelingt Home24 ein guter Start an der Börse.