Infografik: Weniger Registrierungs-Abbrüche durch optimierte Formulare

Auf fast jeder Website gibt es Registrierungs-Formulare: Um einen Newsletter zu abonnieren, um den Download eines Whitepapers freigeschaltet zu bekommen, um Zugang zum Mitgliederbereich zu bekommen oder, oder. Die Intention der Website-Betreiber besteht […]
Infografik: Weniger Registrierungs-Abbrüche durch optimierte Formulare

Auf fast jeder Website gibt es Registrierungs-Formulare: Um einen Newsletter zu abonnieren, um den Download eines Whitepapers freigeschaltet zu bekommen, um Zugang zum Mitgliederbereich zu bekommen oder, oder. Die Intention der Website-Betreiber besteht fast immer darin, Leads zu generieren. Nutzer registrieren sich sowieso nicht so gern, sei es, weil sie ihre Daten nicht freigeben möchten oder weil es ihnen zu viel Mühe macht.

Um die Hemmschwellen für die User so niedrig wie möglich zu halten, können Registrierungsformulare optimiert werden. Tipps dazu liefert diese sehr Infografik. Wichtigste Erkenntnisse:

  • Wenn irgend möglich, maximal drei Felder ausfüllen lassen.
  • Sehr gern registrieren sich User via Social Media. Nachteil dabei: Wenn es nur diese Registrierungsmöglichkeit gibt, schließt man von vornherein alle Nutzer aus, die bei keinem Social Web-Dienst einen Account haben.

Quelle: Sampleforms.org

Elke Fleing aus Hamburg liefert Texte aller Art, redaktionellen Content und Kommunikations-Konzepte. Sie gibt Seminare, hält Vorträge und coacht Unternehmen. Bei deutsche-startups.de widmet sie sich vor allem Themen und Tools, die der Erfolgs-Maximierung von Unternehmen dienen.

Aktuelle Meldungen

Alle