Mit Shoutify neue Locations in der Umgebung entdecken

Eine digitale Kreidetafel – so stellt sich der neue Dienst Shoutify (www.shoutify.de) selbst vor. Über die Plattform machen Gastronome, Boutiquen und andere Händler mit sogenannte „Shouts“ auf besondere Angebote, Informationen oder Neuigkeiten aufmerksam. […]
Mit Shoutify neue Locations in der Umgebung entdecken

Eine digitale Kreidetafel – so stellt sich der neue Dienst Shoutify (www.shoutify.de) selbst vor. Über die Plattform machen Gastronome, Boutiquen und andere Händler mit sogenannte „Shouts“ auf besondere Angebote, Informationen oder Neuigkeiten aufmerksam. Nutzer stoßen so auf neue Locations in ihrer Umgebung und bleiben über die Aktionen ihrer Lieblings-Orte informiert. Neu ist das Konzept nicht – es ist vor allem die Optik, über die sich Shoutify von den Mitbewerbern abhebt.

Bei Shoutify konzentriert sich alles auf die digitalen Ausrufe von lokalen Händlern und Gastronomen. Sie können „Shouts“ aussenden wie „Heute gibt es 20% auf alles“ oder „Heute Abend gibt es frische Muscheln“ – Dinge, die auch auf den stationären Kipptafeln stehen, wo sie aber nur von den Menschen gelesen werden, die daran vorbei laufen. Somit dient Shoutify als Plattform, um mit den eigenen Aktionen noch mehr Menschen zu erreichen.

Shoutify: Auch als iPhone-App

Nutzer wiederum erfahren, was in ihrer direkten Umgebung abgeht. Bei Shoutify lassen sich nicht nur Städtenamen in die Suchmaske eingeben, sondern auch einzelne Viertel und sogar Straßen. Noch mehr Vorteile gibt es für diejenigen, die sich die kostenlose iPhone-App herunterladen: Eine integrierte Navigation führt dann direkt zur gewünschten Location. Zur besseren Übersicht können Nutzer eigene Listen wie „Meine Lieblings-Restaurants“ anlegen und so die Locations ordnen. Die in den Listen gesammelten Orte erscheinen dann in einem persönlichen News Feed. Schade ist, dass beim Abgrasen der digitalen Tafeln auch zahlreiche nicht mehr aktuelle Shouts erscheinen. Für dieses Problem scheint das Start-up noch keine gute Lösung gefunden zu haben.

shoutify

Wie gesagt: Ganz neu ist das Konzept sicherlich nicht, Shoutify wird mit einigen Mitbewerbern zu kämpfen haben. Einer der ähnlichsten ist sicherlich Spoovel (www.spoovel.com), über den wir bereits im August 2011 berichteten. Auch dort stellen sich Nutzer ihren persönlichen Stream aus den lokalen Lieblingsorten zusammen. Über die abonnierten Streams können Händler dann gezielt ihre Angebote und Aktionen streuen. Während Spoovel nach wie vor nur im Hamburger Raum verfügbar ist, hat Shoutify von Anfang an ganz Deutschland im Blick. Das hoch gesteckte Ziel ist die flächendeckende Verfügbarkeit in Europa und auch die Expansion in die USA. Auch optisch dürften viele Gefallen am Bilder-Galerie-Stil finden, der spätestens seit Pinterest total in ist (wie lange noch?). Die Übersichtlichkeit leidet aber etwas darunter.

Dafür, dass Shoutify erst seit einigen Wochen online ist und sich noch in der Public Beta befindet, haben die drei Gründer David Dahmer, Frank Kacmaczyk und Daniel Kacmaczyk ein wirklich ansprechendes Produkt erstellt, das schon gut funktioniert und auch für kleinere Städte Ergebnisse liefert. Schwierig werden sie es trotzdem haben: Die Anzahl der ortsbasierten Dienste ufert einfach aus. So bringt auch Placeboard (www.placeboard.com) das „schwarze Brett“ ins Internet, bei spreet.it (www.spreet.it) werden ebenfalls „Shouts“ ausgesendet und wer sich über neue Locations informieren will, schaut nach wie vor bei Qype nach. Ein Investor, nach dem die Gründer Ausschau halten, könnte sicherlich dabei helfen, schnell zahlreiche Händler und Gastronome zu aquirieren und die ehrgeizigen Expansionspläne umzusetzen.

Artikel zum Thema
* Immer in Laufnähe: Mit Spoovel lokale Lieblingsorte streamen
* Dienste mit Lokalbezug: “Local Media” erobert Deutschland

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.

Aktuelle Meldungen

Alle

#Ruhrgebiet Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode

Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Das Daten-Sammeln kann einem Unternehmen Zeit verschaffen, bis man weiß, mit welchem Anwendungsfall man sich einen Wettbewerbsvorteil erarbeiten will. Typischerweise liegen dann aber Daten nicht so vor, wie man sie benötigt. Deshalb muss man den Prozess umdrehen”, sagt Marc Weimer-Hablitzel vom Data Hub.

#Zahlencheck Wooga-Umsatz schrumpft – aber endlich wieder Gewinne!

Wooga-Umsatz schrumpft – aber endlich wieder Gewinne!
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

Die Krise bei Wooga ist vorbei! Der Umsatz des Grownups ging 2017 zwar erneut zurück, auf 34,4 Millionen Euro. Gleichzeitig erwirtschaftete die Daddelschmiede aber wieder einen Jahresüberschuss in Höhe von 1,2 Millionen Euro.

#DealMonitor Ganz frisch gefangen: Alle Deals der letzten 24 Stunden

Ganz frisch gefangen: Alle Deals der letzten 24 Stunden
Freitag, 15. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (15. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: fos4X bekommt 8,2 MIllionen. Zudem gelingt Home24 ein guter Start an der Börse.

15 Fragen an Paul Schwarzenholz Zuschüsse? “Kosten zu viel Zeit für zu wenig Ergebnis”

Zuschüsse? “Kosten zu viel Zeit für zu wenig Ergebnis”
Freitag, 15. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In Berlin würde ich mehr echte Startup Campusse wünschen, das heißt zum Beispiel alte Klinik- oder Fabrikgelände, die komplett für Start-ups nutzbar sind. Dazu einfachere Visa-Regularien für Nicht-EU-Fachkräfte”, sagt Paul Schwarzenholz, Mitgründer von zenloop.

#DealMonitor Mehr geht nicht! Alle Deals der letzten 24 Stunden

Mehr geht nicht! Alle Deals der letzten 24 Stunden
Donnerstag, 14. Juni 2018 Alexander Hüsing

Im aktuellen #DealMonitor (14. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: nextmarkets sammelt 6 Millionen Euro. Zudem investieren Project A, Holtzbrinck Ventures und Flixbus-Mitgründer Jochen Engert in sennder.

Podcast Kalt erwischt – Die hohe Kunst der Kaltakquise

Kalt erwischt – Die hohe Kunst der Kaltakquise
Donnerstag, 14. Juni 2018 ds-Team

Das Sinnbild des Verkäufers – der klingelnde, anklopfende Staubsaugervertreter, der von Tür zu Tür zieht – ist im B2B-Bereich so nicht vorstellbar. Doch das Prinzip existiert auch hier. Wie wird die sogenannte Kaltakquise bei B2B-Sales betrieben?

#DealMonitor Nichts mehr verpassen! Alle Deals der letzten 24 Stunden

Nichts mehr verpassen! Alle Deals der letzten 24 Stunden
Mittwoch, 13. Juni 2018 Alexander Hüsing

Im heutigen #DealMonitor (13. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Project A investiert in Azowo und Testbirds sammelt 7 Millionen ein.

#Eventtipp #Köln Kommt alle zur Cologne Startup Summer Night

Kommt alle zur Cologne Startup Summer Night
Mittwoch, 13. Juni 2018 ds-Team

Jetzt schon vormerken: Im Juli steigt die Cologne Startup Summer Night. “Die Cologne Startup Summer Night ist eine tolle Idee und sollte fest im Kalender der Kölner Startupszene stehen!”, sagt Thomas Bachem, Gründer und Kanzler der CODE University of Applied Sciences in Berlin.

Gastbeitrag Tipps für die Customer Journey – von Arne Kahlke

Tipps für die Customer Journey – von Arne Kahlke
Mittwoch, 13. Juni 2018 ds-Team

Gerade bei Online-Produkten sammelt sich die Masse (logischerweise) auf der Startseite. Nach und nach verbessert man sich im sogenannten Funnel dann bis zum Grande Finale, der Seite, auf der die Conversion letztlich stattfindet.

#DealMonitor Frisch zusammengestellt! Alle Deals der letzten 24 Stunden

Frisch zusammengestellt! Alle Deals der letzten 24 Stunden
Dienstag, 12. Juni 2018 Alexander Hüsing

Im heutigen #DealMonitor (12. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Digital Insurance Group sammelt 15 Millionen Euro ein. Der HTGF investiert zudem in das Freiburger Startup Geospin.