Kurzmitteilungen: eKomi, iVentureCapital, KidsDeal, FamilyDeal, YourFirm, Hamburg Games Conference

Jeden Tag prasseln auf die Redaktion von deutsche-startups.de unzählige branchenrelevante Nachrichten aller Art ein. An manchen Tagen fluten mehrere hundert Mails mit aktuellen Neuigkeiten aus der Internetwelt unsere Postfächer. Leider können wir nicht […]
Kurzmitteilungen: eKomi, iVentureCapital, KidsDeal, FamilyDeal, YourFirm, Hamburg Games Conference

Jeden Tag prasseln auf die Redaktion von deutsche-startups.de unzählige branchenrelevante Nachrichten aller Art ein. An manchen Tagen fluten mehrere hundert Mails mit aktuellen Neuigkeiten aus der Internetwelt unsere Postfächer. Leider können wir nicht alle passenden Neuigkeiten in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In unserer Rubrik “Kurzmitteilungen” gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Neuigkeiten in Kurzform. Weniger wichtig sind diese Neuigkeiten deswegen aber nicht, nur kürzer! Gerne befassen wir uns auch mit ihrer Start-up-Nachricht, schicken Sie uns einfach eine Mail. Heute geht es um eKomi, iVentureCapital, KidsDeal, FamilyDeal, YourFirm und die Hamburg Games Conference.

Tengelmann steigt bei eKomi ein

* Beteiligung: Tengelmann Ventures ist heimlich, still und ganz leise beim Bewertungsdienst eKomi (www.ekomi.de) eingestiegen. Das Berliner Start-up, welches von Michael Ambros und Marcus Ross geführt wird, ging 2008 an den Start. Das Kundenmeinungstool von eKomi können Shop-Betreiber in ihre Website integrieren. “Im Zeitalter des modernen World Wide Web zählen nicht nur schöne Produkte und günstige Preise, sondern auch Referenzen in Form von Kundenmeinungen”, teilte das Unternehmen zum Start mit. Wobei bei den Hauptstädtern die Betonung auf “garantiert echten Kundenmeinungen” liegt. Tengelmann sicherte sich 25 % an eKomi. Weitere aktuelle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor.

Anzeige
* Mitarbeiter gesucht? Mit unserer Stellenbörse Startup-Jobs wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Die Stellenanzeige einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet momentan 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. So erreicht jede Anzeige noch mehr Menschen, die einen Job suchen. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse

iVentureCapital investiert in Game-Start-ups

* Neuer Investor: Mit iVentureCapital betritt ein weiterer neuer Risikokapitalgeber die Bühne. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg wurde unter anderem von Michael Reul und Ralph Schnitzler ins Leben gerufen. Die iVentureCapital-Crew will in den kommenden Wochen und Monaten in Game Developer (Browser, Mobile), Technologieanbieter sowie Affiliate Systemen investieren. Dabei interessieren sich die Hanseaten für Start-ups, die seit mindestens 12 Monaten aktiv sind und erste Erfolge vorweisen können. “Wir kombinieren unsere Investments mit unserem Erfahrungsschatz in den Bereichen Billing, Reichweitengenerierung, SEO, SEM, Vermarktung und Monetarisierung von digitalem Content. So unterscheiden wir uns als aktive Unternehmer deutlich von klassischen VC-Gesellschaften und können Start-ups vielfältig unterstützen”, sagt Mitgründer Reul. iVentureCapital sieht sich als mittel- bis langfristiger Investor. Neben Exits sind somit auch dividendenorientierte Beteiligungen eine Möglichkeit.

FamilyDeal schluckt KidsDeal

* Übernahme: Der Gutscheindienst KidsDeal (www.kidsdeal.de), der anfangs im Springstar-Imperium verankert war, geht in FamilyDeal (www.familydeal.de) auf. Als Gründe für “den Zusammenschluss”, der im Grunde eine Übernahme ist, nennen die beteiligten Firmen “die Vergrößerung des bundesweiten Partnernetzwerkes sowie die Erweiterung des Angebotsportfolios”. Auch künftig soll es bei FamilyDeal “kinder- und familienfreundlicher Deals” geben. KidsDeal startete im Juli 2011 für die Städte Düsseldorf und Köln. FamilyDeal startete im November des vergangenen Jahres. Hinter dem Couponangebot steckt der Multimediaverlag Tivola. Katharina Kolsdorf und Ulrich Pingel, die Geschäftsführer von KidsDeal, sind beim vereinigten Angebot nur noch in beratender Funktion an Bord. “Wir freuen uns, dass unsere Idee von KidsDeal von einem familienerfahrenen Partner wie Tivola mit der Marke FamilyDeal weiter getragen wird”, teilen die Düsseldorfer mit. Weitere aktuelle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor.

stellenanzeigen.de steigt bei YourFirm ein

* Einstieg: Die Münchner Stellenbörse stellenanzeigen.de (www.stellenanzeigen.de) steigt bei YourFirm (www.yourfirm.de), eine Jobbörse für “Top-Arbeitgebern aus dem deutschen Mittelstand”, ein. “Wir freuen uns darauf, mit vereinter Kraft den Mittelstand als größten Arbeitgeber in Deutschland zu unterstützen und dazu beizutragen, dass die Hidden Champions in Deutschland weiter erfolgreich wachsen können”, sagt Dirk Kümmerle, Geschäftsführer von YourFirm. Die Jobbörse wurde 2010 von Kümmerle und Konstantin Janusch gegründet. stellenanzeigen.de gehört zur markt.gruppe. Hinter dem Unternehmen steckt die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, die Ippen-Gruppe und die WAZ-Mediengruppe. Weitere aktuelle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor.

Im März: Hamburg Games Conference

* Jetzt anmelden: Am 29. März findet die Hamburg Games Conference, ein interdisziplinärer Kongress der Computerspiele-Industrie und ihren verwandten Branchen, statt. “Unter wechselnden thematischen Schwerpunkten werden die verschiedenen Facetten der GamesBranche in den Fokus gerückt und die Potenziale zur Zusammenarbeit mit anderen Branchen der Medien- und Entertainment-Industrie aufgezeigt”, teilt der Veranstalter mit. Zu den Referenten in der Hansestadt zählen unter anderem Volker Dressel (InnoGames), Ibrahim Evsan (Fliplife) und Joel Berger (Google Deutschland). Die Teilnehmerzahl ist auf 250 Personen begrenzt, der Teilnahmebeitrag liegt bei 119 Euro. Für Start-ups liegt der Teilnahmebeitrag bei 99 Euro. Weitere wichtige Veranstaltungen für Gründer und Netzmenschen gibt es in unserem Veranstaltungskalender.

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Google+ und Twitter

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.